Besser schlafen – Tipps für eine erholsame Nacht!

Startseite / Wohnen / Besser schlafen – Tipps für eine erholsame Nacht!

 

Wie viel Schlaf ein Mensch benötigt, ist von Person zu Person verschieden. Die uralte Regel, dass jeder Mensch pro Nacht 8 Stunden Schlaf benötigt ist schlichtweg falsch. Finden Sie heraus, nach wie vielen Stunden Schlaf Sie sich am Morgen erholt und ausgeruht fühlen – und behalten Sie diese Zeit bei!

Ein gewohnter Rhythmus hilft beim Schlafen

Eine feste Zeit zum Schlafengehen festzulegen, mag vielen übertrieben vorkommen – doch der Körper weiß durch diese feste Zeit genau, wann er müde werden soll.

Ein anderer Trick für einen erholsamen Schlaf ist genug Bewegung tagsüber.

Wer sich auspowert und viel unterwegs ist, schläft in der Nacht deutlich tiefer und entspannter. Übrigens hilft es, ein weiteres Ritual mit einzubinden: das Fenster schon eine halbe Stunde bis eine Stunde vor Beginn der Nachtruhe öffnen. Das vermittelt dem Gehirn nicht nur, dass bald Schlafenszeit ist, es hat auch den Vorteil, dass der Raum beim Zubettgehen angenehm abgekühlt ist.

Späte Naschereien lieber verkneifen

Versuchen Sie abends nur noch eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen, ab etwa 19 Uhr sollte Schluss sein mit Essen. Wer später Nahrung zu sich nimmt oder sogar direkt vor dem Schlafen nascht, riskiert durch die abendliche Verdauung noch eine ganze Weile nicht einschlafen zu können. Eine Ausnahme ist hier die berühmte heiße Milch mit Honig. Diese liefert unserem Körper den Eiweißbaustein Tryptophan, der in schlafförderndes Serotonin umgewandelt wird. Auch verschiedene Kräutertees, bestehend aus Baldrian, Hopfen oder Melisse, haben eine beruhigende Wirkung, wenn man sie vor dem Schlafen trinkt.

Das Bett ist ausschließlich zum Schlafen gedacht

bett2

Wer abends im Bett fernsieht oder darin beispielsweise mit dem Laptop arbeitet, der vermittelt dem Körper schnell die falschen Signale. Das Bett wird im Gehirn fortan automatisch mit wach sein und einer Aktivität verbunden. Das Ergebnis ist vorhersehbar: ruhelose Nächte und Stunden über Stunden bis man endlich einschläft. Wer einen gesunden, ungestörten Schlaf genießen möchte, sollte sich nur zum Schlafen ins Bett legen. Und wenn Sie nachts doch mal aufwacht: schauen Sie nicht auf Ihr Handy und versuchen Sie bei einem nächtlichen Toilettengang keine Festbeleuchtung anzuschalten. So finden Sie schnell wieder zurück zu dem festen, erholsamen Schlaf den Sie benötigen.

Zusammengefasst: eine absolute Grundlage für den gesunden Schlaf und das Wohlbefinden ist ein hochwertiges Bett die richtige Matratze.

Ausreichende und ruhige Erholung während der Nacht erlaubt uns produktiv, gesund und glücklich zu sein! Weitere Schlaf-Tipps haben wir bereits in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst!

Liebe Grüße Ihre Tanja vom QUELLE Online Team

Tanja

Tanja ist Ihre Expertin für alles rund um Wohnen sowie Do It Yourself-Themen. Weihnachten, Ostern, Geburtstag: Sie hat immer tolle Ideen parat.

 
 

3 Kommentare

  1. Gerade das mit dem LapTop im Bett habe ich selbst ausprobiert und es stimmt. Wenn man das weglässt stellt sich der Körper besser auf das Schlafen ein. Wenn nun mein Partner nicht immer Schnarchen würde, könnte man perfekt schlafen 😉

     
  2. Hey, Ich befasse mich seit einiger Zeit mit besserem Schlaf und finde die Tipps die du hier gibst einfach essentiell 😀 die sollten echt bei jedem Bettenkauf dabei stehen ;D
    Was hältst du denn so von Boxspringbetten. Die werden ja zur Zeit ziemlich verherrlicht siehe hier http://boxspringbetten24.org/ 😀
    Klar sind sie nicht die ultimative Lösung, aber gut klingt das schon.

     

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.