Quelle Blog
Sauna

Sauna Ratgeber – Saunieren zu Hause: gut für Körper und Geist!

Saunabesuche sind nicht nur wunderbar zum Entspannen, sie stärken auch Ihr Immunsystem und verschönern das Hautbild. Alles in allem ist Saunieren ein Wundermittel für Ihr  Wohlbefinden!

Gefangen im stressigen Alltag bleiben kleine Auszeiten oftmals auf der Strecke. Doch das sollten Sie auf jeden Fall ändern. Denn nur wer regelmäßig entspannt, bleibt leistungsfähig, gesund und glücklich. Eine gute Möglichkeit für 100%ige Ruhephasen sind Saunabesuche. Knisternde Hitze und wunderbare Stille helfen beim Abschalten.

Die eigene Sauna als Wohlfühl-Paradies

Sie wissen schon, dass Saunieren Ihnen gut tut? Dann ist eine eigene Sauna die perfekte Investition in Ihr Wohlbefinden. Denn was gibt es Schöneres als eine Sauna in den eigenen vier Wänden zu haben? Sie sind stets nur wenige Meter von Ihrer persönlichen kleinen Wohlfühl-Oase entfernt. Und können dort, gemeinsam mit Ihren Liebsten, nach Lust und Laune dem Alltag entfliehen.

Zuhause Saunieren? Wir haben alle Infos!

Sie möchten eine eigene Sauna in Ihrem Haus? Eine großartige Idee! Selbstverständlich treten dann einige Fragen auf. Darum haben wir die wichtigsten Informationen zum Thema „eigene Sauna“ in nur einem Ratgeber für Sie zusammen gefasst.

 

Wenn die Sauna fertig ist: 6 Tipps fürs Saunieren

Ist die Sauna schließlich eingebaut, geht es endlich ans Saunieren! Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie:

1.   Davor Duschen: Aus Hygienegründen vorher duschen. Und ordentlich abtrocknen nicht vergessen. Denn wenn die Haut noch feucht ist wird das Schwitzen verzögert.

2.   Leichtes Essen: Der Magen sollte weder zu voll noch komplett leer sein.

3.   Anzahl Saunagänge: Zwei Saunagänge reichen. Der erste sollte zur Eingewöhnung etwas kürzer sein (circa 10 Minuten), der zweite darf dann ruhig etwas länger dauern (circa 15 Minuten).

4.   Den Alltag zurücklassen: Hetzen Sie nicht in die Sauna. Kommen Sie schon vorher zur Ruhe. Sonst ist die plötzliche Hitze ein Schock für Ihren Körper.

5.   Abkühlen und Ausruhen: Auf einen Saunagang folgt immer eine Abkühlungsphase und Ruhephase. Duschen Sie sich ruhig vorsichtig kalt ab. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Körper nicht ganz auskühlt bevor es zum zweiten Saunagang geht. Am besten Sie schlüpfen in einen kuscheligen Bademantel.

6.   Viel Trinken: Trinken Sie anschließend viel Wasser oder ungesüßten Kräutertee.

 

Wichtig: Bei Sauna-Besuchen geht es in erster Linie um Ihr persönliches Wohlbefinden. Darum sollten Sie immer auf Ihren Körper hören. Wenn es Ihnen nicht gut geht, saunieren Sie kürzer. Oder beschränken Sie sich auf einen Saunagang.

Sie sind ganz angetan von dem Gedanken eine eigene Sauna zu kaufen? Gratulation! Das ist eine tolle Idee. Schauen Sie doch gleich einmal in Ihren QUELLE Online Shop.

Denn mit einem Saunakauf, erstehen Sie gleichzeitig viele schöne, entspannte Stunden!

Ihr QUELLE Online Team

Schlagwörter

3 Kommentare

Timo

Das mit den Kreislaufproblemen habe ich auch schon gehört. Jeder Körper reagiert anders auf das Saunieren. Ich habe bisher noch keine negativen Erfahrungen gemacht.

Rudi

Saunieren ist eigentlich eine schöne Sache, sofern man dabei nicht immer Kreislaufprobleme bekommt. Ein Freund wollte sich demnächst aber wahrscheinlich eine Biosauna kaufen und hat ja mildere Temperaturen. Da werde ich es denke ich noch einmal probieren. Liebe Grüsse Rudi

Timo

Ein Saunabesuch ist wirklich sehr entspannend. Ideal für den Garten ist auch eine sogenannte Biersauna, welche aus einem großen Holzfass/Bierfass gebaut ist. Das sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch ziemlich praktisch zum Saunieren zwischendurch.

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Unsere Produkte finden sie in unserem ZERTIFIZIERTEN Online Shop

Auf zum Online Shop