Top 10 Tipps für das perfekte Steak!

Startseite / Haushalt / Rezepte / Top 10 Tipps für das perfekte Steak!

 

Das Steak ist eines der beliebtesten Gerichte wenn das Thema Grillen im Raum steht, der Sommer uns Sonnenschein und Wärme schenkt und wir gemeinsame Stunden mit Freunde planen. Das Steak selbst ist sehr schnell gebraten, trotzdem ist die Grenze zwischen perfekt  und zäh sehr eng. Deswegen haben wir unsere Facebook Fans zum Thema Steak perfekt grillen und das Geheimnis rund um den Steakperfektionismus befragt.

Gute Fleischqualität ist eine Voraussetzung!

steak_tipps_de_infogrEin Großteil der Teilnehmer sind überzeugt:  „das Allerwichtigste ist, dass das Fleisch von bester Qualität ist“. 34% achten auf die Herkunft des Fleisches und bevorzugen aus diesem Grund Fleisch vom Metzger Ihres Vertrauens. Erstklassige Fleischqualität sorgt für Geschmack und ein optimales Resultat. Wenn wir von Steak-Gerichten sprechen, greifen die meisten zum klassischen Rindfleisch, beispielsweise für ein erstklassiges T-Bone Steak empfiehlt sich die Verwendung eines Black Angus Rind. Nicht in den Top 10 zu finden, jedoch eine leckere alternative für Vegetarier sind Fisch-Steaks, wie zum Beispiel das Lachs-Steak.

Steak muss mariniert sein

33% marinieren das Fleisch und lassen es durchziehen. Die selbstgemachte Marinade garantiert, dass das Steak zart und geschmackvoll wird. Verschiedene Variationen von Marinaden kommen hier zur Auswahl. Ein paar Beispiele, „Kräutermarinade aus Thymian, Rosmarin, Zitronenschalen und Knoblauch“. Gewürzkombinationen helfen das Fleisch schmackhafter zu machen.

 

Das marinieren hat eine lange Tradition, aus welcher die verschiedensten Varianten und Geschmacksrichtungen je nach Präferenz entstanden sind. Um das beste Aroma und die Fleischqualität, sowie die Frische beizubehalten, sollte das Steakfleisch einvakuumiert werden!

Schlüsselprozess – Zubereitung

Nachdem die Steaks ordentlich mariniert wurden, ist der Schlüsselprozess an der Reihe – das Braten. Viele Teilnehmer empfehlen den Grill oder die Pfanne zuvor auf eine sehr hohe Temperatur vorzuheizen um darauffolgend jede Seite kurz anzubraten. Für das Braten selbst, werden hoch erhitzbare Fette empfohlen: „Butterschmalz anstatt Olivenöl verwenden“ – teilte uns ein Fan mit. Die Nutzung eines Fleischthermometers oder des so genannten „Finger-Druck Tests“ garantieren, dass das Steak auf den Punkt gebraten wird. „Der Fingertest zeigt, wie weit das Steak durch ist. Lässt es sich leicht eindrücken, so ist es nach meinem Geschmack perfekt“! Um erstklassige Konsistenz zu erreichen sollte man das Steak etwas abdampfen lassen, lautete die Devise von 9% der Teilnehmer.

steak_deDie perfekten Steaks von unseren Facebook Fans!

Weitere Tipps betreffen Salz und Pfeffer. Diese Gewürze gehören zu den Hauptzutaten und unterstreichen den Geschmack des Steaks. Die Mehrheit der „Salz & Pfeffer Fans“ sind überzeugt, dass Salz erst nach dem braten zuzugeben. Des Weiteren empfehlen einige Teilnehmer, das Steak vorab in Schwarzbier und Zwiebeln einzulegen. Zum Abschluss des Prozesses, dass Steak mit Kräuterbutter verfeinern und genießen.

Wie wir sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, ein Steak in ein kulinarisches Erlebnis zu verwandeln. Unser Tipp: dass Steak am besten in einem Beutel gemeinsam mit der bevorzugten Marinade einvakuumieren. Ein Vakuumierer garantiert eine geschmackvolle Aroma und die Frische des Fleisches. Nicht vergessen: Liebe und Ruhe während des Zubereitungsprozesses sind die Erfolgskriterien eines perfekten Steaks!

Viel Spaß, Freude und genussvolle Momente wünscht Johanna vom QUELLE Team

 
 

2 Kommentare

  1. Avatar
    Heinz Denzin sagt:

    werde es ausprobieren……

     

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.