Tschüss Chaos: Last-Minute-Tricks gegen das Chaos in Ihrer Wohnung

Startseite / Haushalt / Tschüss Chaos: Last-Minute-Tricks gegen das Chaos in Ihrer Wohnung

 

Neben Job, Familie und Freizeit bleibt der Haushalt oft auf der Strecke und schnell stapeln sich Berge von ungewaschenem Geschirr; dreckige Wäsche und herumliegende Gegenstände verteilen sich über die gesamte Wohnung und ausgerechnet im Moment des größten Chaos kündigt sich unerwarteter Besuch an – na, toll! Aber keine Panik: Wir zeigen Ihnen praktische Last-Minute-Tricks, mit denen Sie Ihre vier Wände schnell wieder auf Vordermann bringen und ganz entspannt Ihre Gäste empfangen können.

Wenn´s mal schnell gehen muss…

Wie schön wäre es jetzt, wenn eine Fee vorbeihuschen würde, die – Simsalabim –  das ganze Chaos mit einem Wisch einfach wegzaubert. Leider wird das nur eine Wunschvorstellung bleiben, deshalb hilft nur eins: Packen Sie selbst an und beginnen Sie, die Unordnung zu beseitigen! Wenn die Zeit allerdings knapp ist und in der Wohnung das blanke Chaos herrscht, können natürlich keine Wunder vollbracht und alles klinisch rein geputzt werden. Deshalb sollte das Hauptziel sein, zumindest den Eindruck von Ordnung und Sauberkeit zu erwecken. Halten Sie sich einfach an unsere Tipps und ihr Zuhause wird im Nu wieder tipptopp aussehen.

Wenden Sie die „Korb Methode“ an!

Das wichtigste Signal für das Gefühl „hier herrscht Ordnung“ sind leer geräumte Böden und Abstellflächen. Verstauen Sie daher alle herumliegenden Gegenstände schnell in Kisten, Körbe oder Truhen und verstecken Sie das Chaos bis der Besuch weg ist.


Schaffen Sie im Handumdrehen Sauberkeit in der Küche!

In der Küche sind Geschirrspüler und Mülleimer die wichtigsten Chaos-Beseitiger. Innerhalb kürzester Zeit kann man so auf leer geräumte Flächen blicken. Wischen Sie kurz mit einem feuchten Tuch Arbeitsflächen und Esstisch ab. Ein Schuss Zitronensaft im Spülwasser verbreitet dabei den Duft von Frische und Sauberkeit. Außerdem vertreibt eine unauffällig platzierte Tasse mit Kaffeepulver letzte Essensgerüche. Werfen Sie noch schnell den Staubsauger an, lüften kurz durch und ruckzuck erweckt Ihre Wohnung wieder einen tipptopp geputzten Eindruck.

Wenn nichts mehr hilft: Trick 17

Wenn die Zeit wirklich zu knapp ist und der Besuch quasi schon vor der Tür steht, kann man auch auf Trick 17 zurückgreifen: Dämmriges Licht. Bei gedimmtem Licht fallen Staub, Krümel und verschmierte Oberflächen nicht so stark ins Auge. Reduzieren Sie also die Beleuchtung und bewirten Sie Ihre Gäste bei Kerzenlicht. Damit sorgen Sie einerseits für gemütliche Atmosphäre und zaubern andererseits gnädige Dunkelheit, die Staub und Dreck einfach schluckt. Große Flecken auf der Couch lassen sich auch unter gemütlichen Decken und vielen Kissen verstecken.

Also packen Sie schnell an und verwandeln Sie, fast wie die Fee, Ihr Zuhause ratzfatz in eine Picobello-Wohlfühl-Zone! 🙂

Ihre Steffi vom QUELLE Team

Stefanie

Steffi weiß bestens Bescheid wenn es um das Thema Haushalt geht. Sie hat stets nützliche Tipps & Tricks auf Lager. Auch Gesundheits- und Nachhaltigkeitsthemen sind bei ihr bestens aufgehoben.

 
 

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.