Das perfekte Dirndl

Dirndl Berater | Welche Dirndl-Größe passt?

Dirndl Maße richtig messen und die ideale Dirndl-Passform finden? Gar nicht so einfach, schon gar nicht, wenn alles so gut sitzen soll wie beim Trachtenkleid! 

Das perfekte Dirndl: Welche Größe passt wirklich?

Unter uns gesagt: Wer probiert sich schon gern in engen Umkleiden durch dutzende Dirndl, bevor eines dabei ist, das halbwegs passt? Schlechte Luft und eine Beleuchtung, die uns nicht gerade ins beste und rechte Licht rückt, tragen ihr übriges zum Unwohlsein bei. Ab sofort hilft dir der Dirndl-Passform-Berater vom Alpenwelt-Versand dabei, das richtige Dirndlkleid zu finden. Perfekt für deine Figur und natürlich auch auf deine Farbwünsche abgestimmt. Zwischen dir und dem perfekten Dirndl stehen also nur noch vier Schritte!

Farbe wählen – Maße eingeben – passendes Dirndl finden!

Wie immer in der Mode gibt es auch bei Trachten leichte Schwankungen bei den Größenangaben. Je nach Hersteller und Material können die Schnitte geringfügig variieren, wodurch manchmal die gewohnte Größe nicht passt. Gerade beim Onlineshopping ist es daher wichtig, nicht nur die standardisierten Größenangaben wie 36, 38 und 40 zu beachten. Viel wichtiger sind die detaillierten Maße von Brustumfang und Taillenumfang, Hüftumfang und Seitenlänge. Nur so gehst du auf Nummer sicher, dass dir das bestellte Dirndl dann auch wirklich passt.

Aber keine Angst: Nur den wenigsten Frauen passt die Standard-Größe auf Anhieb! Kleine individuelle Änderungen im Schnitt bis zur optimal sitzenden Dirndl-Passform sind keine Ausnahmen und sogar ganz normal. Beinahe jedes Dirndl muss noch geringfügig umgenäht werden, damit es wie angegossen sitzt. Wie sollen einige wenige Standardgrößen auch allen Frauen- und Körpertypen der Welt passen? Daher sind Trachten stets so genäht, dass Änderungen vom Schneider deines Vertrauens einfach und schnell durchgeführt werden können.

So geht’s: Dirndl-Maße richtig messen

Zuerst geht’s nämlich ans Messen! Schnapp dir ein Maßband und leg los – so geht’s:

Am Allerbesten ist es, du nimmst die Körpermaße nur in Unterwäsche bekleidet und ganz dicht am Körper. Weite Kleidung oder dicker Stoff können die Maße verfälschen. Versuche, entspannt und locker zu stehen. Im Idealfall hast du einen Helfer an deiner Seite, der dir beim Abmessen hilft.

Brustumfang

Den Brustumfang misst du an der weitesten Stelle der Brust. Die ist meist auf Höhe der Brustwarze. Lege das Maßband möglichst waagrecht um den Körper herum.

Taillenumfang

Zwei Fingerbreit oberhalb des Bauchnabels ist die Taille. Sie ist die schmalste Stelle – genau dort legst du das Maßband an. Es soll locker liegen und nicht einschnüren.

Hüftumfang

Der Hüftumfang wird waagrecht um die stärkste Stelle des Gesäßes gemessen. Beim Messen legst du am besten zwei Finger unter das Maßband, denn es sollte nicht zu fest anliegen.

Seitenlänge

Um die Seitenlänge zu ermitteln, wird von der Taille über die Hüfte bis zur Fußsohle gemessen.


Der Einfachheit halber sind im Alpenwelt-Onlineshop die Rocklängen in Mini, Midi und Maxi angegeben. Die kurzen Röcke haben eine Länge von etwa 50 Zentimetern, als Midi bezeichnen wir die wadenlangen Modelle (etwa 80 Zentimeter) und die langen Modelle reichen bis zum Boden, also etwa 90 bis 95 Zentimeter.

Passform-Check: So sitzt das Dirndl richtig

Und wie muss ein Dirndl sitzen? Faustregel Nummer eins: Du wirst es merken, wenn das Kleid passt! Denn in einem Dirndl mit der richtigen Größe fühlst du dich von Anfang an wohl. Ein gut sitzendes Dirndl ist vergleichbar mit einer frisch gewaschenen Jeans! Anfangs ist es knackig eng, es weitet sich aber beim Tragen ein klitzekleines Bisschen aus. Die Dirndlbluse sitzt richtig, wenn sie die Brust hebt, aber nicht plakativ quetscht. Außerdem sollten die Träger nicht unschön abstehen. Wir hoffen, dass dir der Alpenwelt Dirndl-Berater bei der Wahl der richtigen Größe und Passform deines Dirndls weiterhilft und du schon bald ins Kleid deiner Träume schlüpfen kannst!