eBike Touren


MIT DEM E-BIKE UNTERWEGS

 



Bewegung an der frischen Luft muss nicht immer gleich in anstrengenden Sport ausarten. Bei E-Bike-Touren steht etwas anderes im Vordergrund: entspannt unterwegs sein und ebenso entspannt ankommen.

eBike Saison

„Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.“

Theodor Heuss

Was ist das Besondere an einer E-Bike-Tour?

Mit einem E-Bike kommen Sie schnell zu den schönsten Ausflugszielen, die ja bekanntlich immer auf Hügeln und Anhöhen liegen. So schaffen Sie nicht nur mühelos den Weg dorthin, sondern genießen bereits unterwegs wunderbare Ausblicke und Panoramen. Dabei strampeln Sie sich auf solch einem Rad nicht ab, sondern verfügen über eine stille Kraftreserve dank eines E-Motors, der für Sie in die Pedale steigt, wenn Sie das aus eigener Kraft nicht mehr schaffen – oder wollen. So steigern Sie auf sanfte Weise Ihre Kondition.

Für wen sind E-Bikes interessant?

Für jeden, der gerne in der frischen Luft unterwegs ist, aber bei einer Radtour nicht verschwitzt und erschöpft ans Ziel kommen möchte, sind Pedelecs eine perfekte Wahl. Bei der nächsten Tour schalten Sie den Strom aus dem Akku vielleicht erst dann zu, wenn Sie den ersten Teil des Hügels bereits aus eigener Kraft geschafft haben. Wichtig ist, dass Sie auf einem E-Bike stets selbst entscheiden, ab wann Sie eine Herausforderung etwas ehrgeiziger angehen oder auf die elektrischen Kraftreserven Ihres Bikes zurückgreifen.

Die Begriffe E-Bike, Elektrofahrrad oder Elektrovelo werden gerne als Sammelbegriff für die unterschiedlichen Arten von Fahrädern mit elektrischem Hilfsmotor verwendet. Gemeint ist aber fast immer das Pedelec. Bei diesem Rad schaltet sich der E-Motor ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h ab. Bei einem s-Pedelec hingegen handelt es sich um eine nicht sehr verbreitete, bis zu 45 km/h schnelle Variante eines E-Bikes. Die s-Pedelecs sind auf Radwegen verboten und eher eine Alternative zu einem Mofa oder Moped statt zu einem Fahrrad. Deshalb erfordern sie sogar eine Kfz-Versicherung.

eBike Tour
eBike Modell

Was ist beim Kauf eines E-Bikes zu beachten?

Das normale Pedelec ist somit das geeignete Bike für entspannten Radsport. Diese E-Bikes finden Sie in verschiedenen Varianten im Fahrrad-Shop. Hier eine kleine Übersicht, welche Varianten für welchen Zweck geeignet sind:

  • E-Trekkingrad: für Touren und dank passender Bereifung auch für unasphaltierte Waldwege geeignet, wahlweise mit Naben- oder Kettenschaltung erhältlich. Trekkingräder in Damen- oder Herrenausführung sind prinzipiell für fast jeden Zweck geeignet und erlauben auf längeren Touren sportliches ebenso wie komfortables Radeln.
  • E-Citybike: mit hohem Komfort und besonders bequemer Sitzposition. Trotz des meist höheren Gesamtgewichts gegenüber Trekkingrädern sind sie auch als Reise- und Tourenrad geeignet. Stilistisch an die klassischen „Hollandräder“ angelehnt und immer mit Nabenschaltung.
  • E-Mountainbike: dicke Bereifung auch für unwegsames Gelände, in der Regel ohne Gepäckträger. Eher für sportliches Fahren ausgelegt, weniger auf Komfort hin konstruiert und ausschließlich mit Kettenschaltung verfügbar.
Weitere spannende Themen - stöbern lohnt sich!

Abbildungen können Symbolfotos sein