Entspannungsmassage


MASSAGE FÜR KÖRPER UND GEIST



Ein Muskelkater ist beim Laufen für Anfänger, wenn sich Ihre Muskulatur noch nicht an das Lauftraining gewöhnt hat, ein zwar schmerzhaftes, allerdings auch gutes und zu Beginn unvermeidbares Zeichen Ihrer sportlichen Leistung als Läufer. Je häufiger und regelmäßiger Sie laufen, desto weniger werden Sie dieses Signal spüren, das immer dann auftritt, wenn bisher brachliegende Muskeln durch gezielte Beanspruchung aus der Reserve gelockt werden.

Massage bei Muskelkater nach dem Laufen sollte nur sehr sanft erfolgen, zum Beispiel in einem Massagesessel, aber nicht durch starkes Durchkneten schmerzhafter Stellen.

Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Nichts und dem Schmerz, dann wähle ich den Schmerz.“


William Faulkner

Unser Tipp: Achten Sie auf sinnvolle Dosierungen für ein harmonisches Zusammenspiel aller Faktoren. Deshalb empfehlen wir eine Faszienrolle für eine sanfte Selbstmassage.

So belohnen Sie Körper und Geist nach dem Training

Eine Massage und speziell die auflockernde Sportmassage nach dem Training dient in erster Linie dazu, die Muskulatur geschmeidig zu halten und Zerrungen vorzubeugen. Statt den Muskelkater zu massieren, empfiehlt sich bei häufigeren Problemen wie Rückenschmerzen und Verspannungsschmerzen das gezielte Ansteuern von Akupressur-Punkten am Körper, wie es durch spezielle Massagegeräte möglich ist.

Nach dem Laufen haben sich Körper und Geist eine Entspannungsmassage redlich verdient und motivieren die Muskeln und Sinne für den nächsten Lauf. Eine gute Fitness für Freizeitsportler ruht auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Entspannung. Bleiben Sie in Balance mit Quelle!

Akkupunktur
Weitere spannende Themen - stöbern lohnt sich!

Abbildungen können Symbolfotos sein