Schnelle Rezepte nach dem Training


SCHNELLE REZEPTE NACH DEM TRAINING



Nach dem Laufen sollten Sie möglichst schnell wieder zu Kräften kommen. Ein gesundes, leckeres Essen ist die ideale Belohnung für die Leistung, die Sie erbracht haben. Lassen Sie aber ein halbes Stündchen vergehen, bevor Sie mit gutem Appetit Ihre Mahlzeit nach dem Joggen genießen. Nutzen Sie die Zeit, in welcher sich der Puls wieder in den Normalzustand begibt, für die Vorbereitung einer köstlichen Mahlzeit.

Wie verschaffen Sie sich mehr Lust und Appetit auf gesunde Ernährung?

Gut gerüstet ins Training, gut ausgerüstet in der Küche: Sammeln Sie 15-Minuten-Rezepte für die schnelle Küche. Viele Fitness-Rezepte haben den Vorteil, dass sie sich ohne großen Zeitaufwand zubereiten lassen. Dampfgarer sind eine prima Ergänzung Ihrer Kücheneinrichtung, denn damit bereiten Sie Gemüse besonders schmackhaft und vitaminschonend zu. Gute Grillpfannen oder Griller, die auch in geschlossenen Räumen duftende Röstaromen verströmen, eignen sich hervorragend, um fettarme Steaks und das für Sportler häufig empfohlene weiße Fleisch von Geflügel schnell und bekömmlich auf den Teller zu zaubern. 

Kochen

„Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“


Winston Churchill

Welche Ernährungsformel empfiehlt Tanja, die Quelle-Ernährungsexpertin?

„Nach dem Joggen ist leichte, aber proteinhaltige Kost wichtig, um dem Körper diese aufbauende Nährstoffgruppe zuzuführen. Proteinshakes, eine Banane oder Milchprodukte wie Joghurts oder Quark helfen, die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit zu überbrücken, wenn diese erst später am Tag bevorsteht. Beim Genuss von Fleisch gilt: Grillen ist gesünder als das Braten mit Fett. Dampfgaren schont die Vitamine in Gemüse besser als das Kochen in Wasser.“

Hier finden Sie Kochutensilien mit denen Kochen leichter & schneller gelingt.

Auf diese Weise wird das Essen nach dem Lauf zum festen Bestandteil Ihres persönlichen Fitnessprogramms

Leichte Gerichte fix zubereiten - eine Auswahl finden Sie hier:

Hähnchenbrust

Hähnchenbrust mit Spargel

Zutaten: Hähnchenbrust, Vollkorn-Reis, grüner Spargel, Zitronen

Zubereitung: Spargel waschen und holziges Ende abschneiden, Hähnchenbrust dünn klopfen und mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver marinieren. Pfanne mit Butter oder Öl erhitzen, Hähnchenbrustfilets ca. 5 Minuten pro Seite anbraten bis sie eine schöne Farbe haben, dann rausnehmen und den Spargel in der gleichen Pfanne für ca. 5 Minuten anbraten. Hähnchenbrust mit Spargel und Zitronenscheiben servieren.

Lachs mit Ofengemüse


Zutaten: Lachs, Tomaten, Lauch, Möhren, Limette, Gewürze

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Tomaten, Lauch und Möhren waschen und klein schneiden. Lachs abtupfen und auf ein Stück Alufolie legen, Gemüse darauf verteilen und nach belieben würzen. Alufolie zu einem Päckchen falten und im Ofen für ca. 15 Minuten backen.
Lachs
Spinat Veggie

Veggie Spinat Bowl

Zutaten: Kichererbsen (Dose), Spinat, Zwiebel, Gewürze, Parmesan

Zubereitung: Blattspinat putzen, Zwiebeln würfeln und Dose Kichererbsen öffnen. Öl in einer Pfanne anschwitzen und Spinat, Zwiebeln und Kichererbsen darin anrösten bis der Spinat zusammenfällt. Gewürze hinzugeben und alles auf einen Teller geben. Parmesan darüberstreuen und servieren.
Weitere spannende Themen - stöbern lohnt sich!

Abbildungen können Symbolfotos sein