Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Moderne LED-Fernseher – für TV-Vergnügen hoch zehn

Sie suchen einen neuen Fernseher, der mit einer hervorragenden Bildqualität und satten Farben überzeugt? Dann werfen Sie einen Blick auf die aktuellen LED-Fernseher von namhaften Herstellern und zu attraktiven Preisen.

Fernseher Berater im QUELLE Online Shop

In der heutigen Zeit kommen speziell in der Elektronikbranche immer neue Produkte auf den Markt. Da ist es gerade für Laien häufig nicht leicht, noch den Überblick zu behalten. Vor allem in der TV-Welt gibt es inzwischen eine Vielzahl an Geräten, die mit innovativen Technologien und smarten Features aufwarten.

Ein Dauerbrenner ist jedoch nach wie vor der LED-Fernseher. Dank seiner ausgezeichneten Bildqualität zählt er zu den beliebtesten Flachbildfernsehern überhaupt und ist von vielen bekannten Marken erhältlich. Während die Auflösung, die Größe sowie diverse Details variieren, sind sich die TV-Geräte optisch recht ähnlich. Der Großteil der LED-Fernseher präsentiert sich in schlichtem, edlem Design sowie in neutralen Farben wie Schwarz, Silber, Weiß oder Grau. Dadurch fügen sich die Geräte wunderbar in Ihr Wohnzimmer ein.

Kurze Begriffserklärung: Was genau ist ein LED-Fernseher?

LED-Fernseher sind eine spezielle Art von LCD-Fernsehern. LCD steht dabei für „Liquid Crystal Display“ und meint einen Bildschirm, der aus Flüssigkristallen besteht. LCD-Fernseher sind eine Weiterentwicklung von Plasma-TV-Geräten und haben diese inzwischen nahezu vom Markt verdrängt.

Das Besondere an LED-Fernsehern gegenüber herkömmlichen LCD-TVs ist die Hintergrundbeleuchtung, bei der LEDs zum Einsatz kommen. Diese Beleuchtungsart bietet den Vorteil, dass LED-Fernseher einen geringen Stromverbrauch aufweisen bei gleichzeitig höherem Kontrast und längerer Lebensdauer. Darüber hinaus sind LED-TVs in der Regel flacher gestaltet als einfache LCD-Fernseher, die andere Belichtungsquellen nutzen.

Noch einen Schritt weiter gehen übrigens OLED-TVs (organic light emitting diode), die LEDs aus organischen Halbleitermaterialien integrieren und von selbst so stark leuchten, dass komplett auf eine Hintergrundbeleuchtung verzichtet werden kann.

Worauf sollte ich beim Kauf eines LED-Fernsehers achten?

Bei modernen LED-Fernsehern handelt es sich fast ausschließlich um Smart-TVs. Das heißt, dass Sie mit dem Gerät nicht nur fernsehen, sondern auch ins Internet gehen können, um zum Beispiel Ihre Lieblingsserie zu streamen oder sich Dokus oder Filme in Mediatheken anzusehen.

Bildschirmdiagonale: Welche Maße sollte mein TV mitbringen?

Die Bildschirmdiagonale wird grundsätzlich in Zoll angegeben, allerdings finden Sie in jeder Artikelbeschreibung auch die Angaben in Zentimetern. Kompaktere TV-Geräte sind 24 oder 32 Zoll groß, andere kommen auf 43 oder gar 55 Zoll. Manches Modell misst gar 163 cm in der Diagonale und ist damit 65 Zoll groß.

Welche Maße für Sie infrage kommen, sollten Sie davon abhängig machen, wie weit Sie von Ihrem Fernseher entfernt sitzen. Für HD- oder Full-HD-Geräte empfiehlt sich in etwa der zwei- bis dreifache Abstand zur Bildschirmdiagonale in Zentimetern. Zur Orientierung dient also die folgende Formel:

Bilddiagonale in cm x 2,5 = perfekter Abstand in cm

Bei Ultra-HDs gilt diese Faustformel nicht. Denn durch die sehr detaillierte Auflösung ist selbst bei kurzer Distanz kein Bildpunkt mehr zu erkennen. Daher ist hier der 1,5-fache Abstand besser.

Bildqualität: Was ist der Unterschied zwischen Full-HD und Ultra-HD beziehungsweise 4K?

Wenn Sie vor der Auswahl eines neuen LED-Fernsehers stehen, haben Sie für gewöhnlich die Wahl zwischen Full-HD-Geräten und Ultra-HD- beziehungsweise 4K-TVs. Dabei steht HD allgemein für High Definition, also eine bessere Auflösung, und hat inzwischen den früheren Standard – SD-TVs – nahezu abgelöst. Die übliche Auflösung bei HD-Fernsehgeräten beträgt 1280 x 720 Pixel; bei Full-HD, der inzwischen häufigsten Auflösung, sind es 1920 x 1080.

Mittlerweile bieten immer mehr moderne Fernseher eine 4K- oder Ultra-HD-Auflösung (UHD). Hierbei wurde die Pixelzahl der Full-HD-Auflösung in der Höhe und Breite verdoppelt, was eine Auflösung von mindestens 3840 x 2160 zur Folge hat. Durch die höhere Pixelanzahl werden mehr Bilddetails dargestellt, dadurch wirkt das 4K-Bild noch schärfer.

Anschlüsse: Über welche Schnittstellen sollte mein LED-Fernseher verfügen?

LED-Fernseher besitzen mehrere Anschlüsse, zum Teil in jeweils unterschiedlicher Anzahl. Welche davon Ihr TV haben sollte, hängt davon ab, welche Geräte Sie hauptsächlich nutzen. Blu-Ray-Player und Spielekonsolen werden meist über ein HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Wer also mehrere solcher Geräte zur gleichen Zeit nutzen – oder zumindest anschließen – will, sollte darauf achten, dass der LED-Fernseher mit ausreichend HDMI-Anschlüssen ausgestattet ist.

Sinnvoll sind ebenso mehrere USB-Schnittstellen, über die Sie externe Festplatten, Smartphones oder Smart-Adapter mit dem TV-Gerät verbinden können.

Energieverbrauch: Was muss ich bei den Energieeffizienzklassen beachten?

Nicht zuletzt spielt wie bei sämtlichen Elektrogeräten der Energieverbrauch eine Rolle bei der Wahl Ihres LED-Fernsehers. Dabei gilt grundsätzlich, dass moderne Geräte wesentlich weniger Strom verbrauchen als Modelle, die bereits mehrere Jahre alt sind. Dennoch bestehen Unterschiede, die Sie anhand der Energieeffizienzklasse erkennen. So verbraucht ein LED-Fernseher der Klasse B mehr Strom als ein Gerät der Klasse A. Noch sparsamer sind Fernseher mit der Energieeffizienzklasse A+.

Für eine glänzende Optik von außen: Wie reinige ich meinen LED-TV richtig?

LED-Fernseher ziehen wie viele andere Geräte und Möbel Staub an. Daher sollten Sie sie beim wöchentlichen Hausputz reinigen. Bevor Sie sich an die Arbeit machen, sollte der Fernseher jedoch mindestens eine halbe Stunde lang ausgeschaltet sein, um vollständig abgekühlt zu sein. Außerdem ist es besser, ihn sicherheitshalber vom Stromnetz zu trennen. Dann schnappen Sie sich ein antistatisches Tuch und fahren damit für die trockene Reinigung über den Fernseher. Für Ecken und Ritzen, an die Sie schlecht herankommen, nehmen Sie einen Staubpinsel zu Hilfe. Lüftungsschlitze befreien Sie mithilfe eines Staubsaugers von Staub.

Hin und wieder empfiehlt sich eine gründlichere Nassreinigung Ihres LED-Fernsehers. Dafür sollten Sie jedoch keineswegs scharfe Reinigungsmittel verwenden – für gewöhnlich genügt etwas Leitungswasser. Benetzen Sie damit ein fusselfreies Tuch und fahren Sie hiermit über das TV-Gerät. Anschließend trocknen Sie die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch.

Jetzt anmelden und Gutschein sichern!