Duschwanne einbauen

Ganz leicht zum perfekten Duschvergnügen
Tipps & Tricks zum erfolgreichen Einbau.

Wie oft haben Sie noch Zeit für ein ausgiebiges Bad? Im Alltag muss es oft schnell gehen und dann ziehen wir eine erfrischende Dusche vor. Dies ist eine praktische und durchaus sparsame Alternative zur Badewanne. Eine Duschwanne lässt sich problemlos auch nachträglich in Ihr Bad einbauen.

Die Duschwanne

Tipp: Die Duschwanne, auf dem Markt als praktische Einbauwanne angeboten, können Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben wählen: aus Stahl, emailliert oder aus Acryl. Und es gibt sie bestimmt auch in Ihrer Lieblingsfarbe. Achten Sie darauf, dass Stahlwannen von einem Elektriker geerdet werden müssen.

Die Werkzeuge

  1. Fäustel
  2. Schraubendreher
  3. Maßstab
  4. Meißel
  5. Säge für Porenbetonsteine
  6. Wasserwaage
  7. Säge für PVC-Rohre

Duschwanne montieren


Bild 1

Bild 2

Bild 3
Den Ablauf entsprechend der Wannenposition verlegen. Verstellbare Wannenfüße aufstellen. Zunächst stellen Sie die Duschwanne auf. Achten Sie darauf, dass sie zu allen Seiten horizontal ausgerichtet ist und verbinden Sie dann die Ablaufgarnitur mit dem Ablauf.

Bild 4

Bild 5

Bild 6
Nun bauen Sie ca. 6 cm dicke Porenbetonplatten um die Wanne. Lassen Sie dabei einen Spalt frei, damit Sie später leichten Zugang zum Ablauf haben. Statt der Porenbetonplatten können Sie auch Wannenträger aus Hartschaum verwenden. Dieser wird mit Fliesenkleber an der Wanne befestigt. Den Zugang zum Ablauf können Sie mit einer Säge herausschneiden. Legen Sie nun die Wanne in den Träger und verbinden Sie sie mit dem Ablauf. Tipp: Fliesen können Sie einfach auf den Wannenträger kleben.

Ablaufgarnitur


Bild 1

Bild 2

Bild 3
So montieren Sie die Ablaufgarnitur: Streichen Sie auf die Unterseite des Ablaufventilkelches Kitt auf und lassen Sie ihn in das Ablaufloch ein. Drücken Sie den Formring und das Ventilunterteil von unten an den Wannenboden. Dann führen Sie die Gewindeschraube von innen ein und ziehen sie fest, bis der Kitt herausquillt. Reinigen Sie den Kelch und das Ventil von den Kittresten. Eine Revisionsöffnung ermöglicht den problemlosen Zugang zum Ablauf. Der konstante Wasserstand im Siphon verhindert, dass Kanalgase in die Rohre zurückströmen können.

ACHTUNG: Duschwannen aus Stahl müssen vom Elektriker geerdet werden!

Duschbereich fliesen


Bild 1

Bild 2

Bild 3
Tipp: Ein undichter Untergrund im Bereich der Dusche kann unangenehme Folgen haben. Schützen Sie die Duschwanne mit Abdeckfolie, bevor Sie das umgebende Mauerwerk mit Tiefengrund bearbeiten. Anschließend pinseln Sie mit einem Quast einen geeigneten Dichtanstrich auf. Ist der Dichtanstrich ausgehärtet, können Sie den Bereich der Dusche von der Ecke aus mit Fliesen auskleiden. Nun montieren Sie noch eine Brausegarnitur nach Ihrem Geschmack. Wir halten in unserem Onlineshop von „Einfach“ bis „Luxus“ das richtige Modell für Sie parat.

Duschabtrennungen

Hier einige Beispiele aus einem vielfältigen Angebot an Duschabtrennungen. Lassen Sie sich auch die entsprechenden Sicherheitsmerkmale einzelner Modelle zeigen.