Gartenteich anlegen

Schaffen Sie eine Oase der Ruhe.

Wenn Sie das Glitzern der Sonne auf dem Wasser und den Duft von Seerosen lieben, dann sollten Sie sich einen Gartenteich anlegen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, mit denen Sie sich selbst auf kleinem Raum Ihren Traum erfüllen können.

Material und Werkzeuge

  1. Teichfolie oder
  2. Fertigteich
  3. Zollstock
  4. Wasserwaage

Abhängig von Art und Größe Ihres Teiches sollten Sie außerdem bereithalten: Maßband, Allzweckschere, Gartenschlauch oder Schnur zum Abstecken des Umrisses, Quellschweißmittel zum Verbinden von Teichfolie, Pflanzkörbe aus Kunststoff oder Kokosfaser, Spaten zum Ausheben der Grube.

Die Teichfolie

Teichfolie können Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen zurechtschneiden. Achten Sie darauf, dass sie lichtbeständig, reiß-, wurzel- und verrottungsfest und bestenfalls 1 mm dick ist. Meist haben Sie zehn Jahre Garantie auf die Folie.

Einen Folienteich ausheben



Bild 1


Bild 2
Skizzieren Sie Größe und Form des Teiches mit einer Schnur oder einem Gartenschlauch. Formen Sie die Böschung beim Ausheben stufenförmig, um den Bedürfnissen der Teichpflanzen gerecht zu werden. Die tiefste Stelle sollte mindestens 80 cm betragen. Die Uferhöhe können Sie mit einer Wasserwaage kontrollieren.


Bild 3


Bild 4
Befreien Sie den Aushub von Steinen und spitzen Gegenständen und polstern Sie ihn mit Sand aus, damit die Folie weich aufliegt. Den Sand können Sie durch ein geeignetes Teichvlies ersetzen. Achten Sie beim Auslegen der Folie auf genügend Randüberstand. Böschungsmatten verhindern bei steilen Teichwänden das Absacken von Steinen und Pflanzen. Füllen Sie nun das Wasser ein und kürzen Sie anschließend die Folie am Rand nach Ihren Bedürfnissen.


Bild 5


Bild 6
Ziehen Sie die Folie nach oben, um einen trockenen Bereich außerhalb des Teiches zu schaffen. Die Gestaltung des Ufers ist von besonderem biologischem Wert. Überdecken Sie die Folie mit Erde, um den angrenzenden Uferbereich feucht zu halten, kann durch die kapillare Dochtwirkung hier Wasser verloren gehen.

So erstellen Sie einen Fertigteich

Einen Fertigteich zu bauen, ist weniger zeitaufwendig als der Bau eines individuellen Teiches. Es stehen Ihnen unzählige Formen zur Verfügung, die bis zu einem Meter tief sind. Sie können zwischen kleineren Teichbecken aus Polyethylen oder größeren Modellen aus glasfaserverstärktem Kunststoff wählen. Auf die hochwertigen Materialien bekommen Sie eine langjährige Garantie. Auf den stabilen Randbereichen können Sie problemlos Pflanzenkörbe aufstellen oder einhängen.



Bild 1


Bild 2
Nutzen Sie einen rechteckigen Teich umgedreht als Schablone und rechnen Sie beim Ausgraben an den Seiten jeweils 10 cm dazu. Ist das Becken unregelmäßig geformt, empfiehlt es sich, den Umriss mit Holzpflöcken vertikal nach unten zu kennzeichnen. Nach dem Entfernen von spitzen Steinen und Wurzeln die Grube 10 cm dick mit Sand füllen und verdichten.


Bild 3


Bild 4
Den Fertigteich in die Grube einsetzen und die waagerechte Lage prüfen. Füllen Sie das Teichbecken zu einem Drittel mit Wasser, um es zu stabilisieren, bevor Sie den Raum zwischen Grube und Becken mit Sand auffüllen. Schlämmen Sie dann den Sand ein. Achten Sie darauf, dass der Fertigteich waagerecht ausgerichtet bleibt. Zum Schluss können Sie Ihren Teich mit den Pflanzkörben bepflanzen und das Becken vollständig mit Wasser auffüllen.

Teichpflanzen

Eine Auswahl an Teichpflanzen für verschiedene Wassertiefen:

 

Flachwasserzone

Deutscher Name Botanischer Name Blütenfarbe
Kalmus Acorus calmus grüngelb/braun
Froschlöffel Alisma plantago- aquatica weißlich rosa
Sumpfdotterblume Caltha palustris gelb
Wasserschwertlilie Iris pseudacorus dottergelb
Bachminze Mentha aquatica hellviolett
Bachbunge Veronica beccabunga tiefblau
Hechtkraut Pontederia cordata blau
Gauklerblume Mumulus luteus goldgelb

Seichtwasserzone

Deutscher Name Botanischer Name Blütenfarbe
Tannenwedel Hippuris vulgaris  
Seekanne Nymphoides peltata goldgelb
Pfeilkraut Sagittaria latifolia weiß/zartrosa
See-/Teichsimse Scirpus lacustris braun

Tiefwasserzone

Deutscher Name Botanischer Name Blütenfarbe
Wasserähre Aponogeton distachyos weiß
Teichrose Nuphar lutea dottergelb
Seerose Nymphaea je nach Sorte
Krebsschere Stratiodes aloides weiß
Wassernuss Trapa natans hellblau