So verlieren selbst hartnäckige Flecken ihren Schrecken

Moderne Waschmittel und Zusatzstoffe zur Fleckentfernung sind besonders leistungsfähig. Dennoch gibt es eine Reihe von Verunreinigungen, die allein mit Waschmittel nicht zu bekämpfen sind. Wohl jede Hausfrau macht gelegentlich die Erfahrung, dass sich in der Waschmaschine nicht alle Flecken entfernen lassen. Besonders schwer ist die Entfernung von stark färbendem Obst und Gemüse, Klebstoff, Öl- und Fettschmiere oder Kaugummi. Doch auch wenn Waschmaschine und Waschmittel vor derartigen Verunreinigungen kapitulieren, gibt es viele nützliche Haushaltstipps, die Ihnen helfen diese Flecken zu entfernen. Quelle verrät Ihnen hier einige dieser Hausfrauentipps gegen besonders schwerwiegende Verschmutzungen Ihrer Kleidung.

Rotweinfleck Frau putzt Couch Teppich säubern
 

Blutflecken entfernen

Blut ist stark eiweißhaltig und daher ausschließlich mit kaltem Wasser auszuwaschen. Geben Sie Kleidung mit Blutflecken in die Waschmaschine, führen hohe Temperaturen möglicherweise dazu, dass das im Blut enthaltene Eiweiß gerinnt und eine feste Verbindung mit dem Gewebe eingeht. In diesem Fall ist es schwer, die Flecken zu entfernen. Kohlensäure trägt aktiv zur Entfernung der Blutflecken bei. Daher ist Mineralwasser, das in vielen Situationen schnell zur Hand ist, besonders gut geeignet Blutflecken zu entfernen.

Eingetrocknete Blutflecken entfernen

Etwas schwieriger ist die Entfernung eingetrockneter Blutflecken. Da sind blutverdünnende Medikamente wie Aspirin hilfreich. Lösen Sie eine Tablette in einem Glas Wasser auf und reiben Sie den Fleck damit aus. Eine anschließende Behandlung mit Gallseife unterstützt das Flecken Entfernen beim späteren Waschgang in der Waschmaschine.

Jodflecken aus Kleidung entfernen

Verletzungen sowie Operationswunden werden oft mit Jod behandelt, um Entzündungen vorzubeugen. Eine bekannte Salbe zur Wundversorgung enthält ebenfalls das konzentrierte bräunlich-gelbe Desinfektionsmittel, das unangenehme Flecken in Kleidung und Wäsche verursacht. Diese Flecken entfernen Sie mit einer Kartoffel oder einer Lösung von Salmiakgeist in Wasser. Bestreichen Sie den Fleck mit der Schnittfläche einer aufgeschnittenen Kartoffel oder betupfen sie ihn mit der Salmiakgeistlösung und spülen Sie das Mittel anschließend mit klarem Wasser gründlich aus.

Make Up Flecken entfernen

Flecken und Verunreinigungen von Make Up auf Kleidung, Handtüchern oder Wäsche sind sehr hartnäckig. Zur Entfernung der Flecken eignen sich Teppichreinigerspray sowie Backofenreiniger. Wenden Sie den Reinigungsschaum entsprechend der Gebrauchsanweisung an und geben Sie das Kleidungs- oder Wäschestück anschließend in die Waschmaschine.

Lippenstiftflecken entfernen

Lippenstift beruht auf einer konzentrierten Fettbasis. Diese Flecken entfernen Sie daher mit Glyzerin oder Eukalyptusöl. Träufeln Sie das Mittel auf den Fleck und lassen Sie es ausreichend lange einziehen. Der Fleck löst sich, wenn Sie ihn anschließend auswaschen.

Nagellack aus Kleidung entfernen

Um Nagellack aus Kleidung zu entfernen, verwenden Sie einfach Nagellackentferner. Befeuchten Sie dazu ein Tuch mit dem Nagellackentferner und reiben Sie damit über den Nagellack, bis der Fleck sich löst.

Flecken entfernen – Deospray

Deospray hinterlässt oft auf der Kleidung unschöne Spuren. Diese Flecken entfernen Sie mit fünfprozentiger Zitronensäure, die Sie in der Apotheke erhalten. Nach dem Auftrag lassen Sie die Zitronensäure kurz einziehen und waschen das Kleidungsstück dann in der Waschmaschine.

Harzflecken entfernen

Harzflecken entfernen Sie, wenn Sie Wasser mit Terpentinöl vermischen und den Fleck damit einreiben. Bedecken Sie den aufgeweichten Fleck dann mit einem Löschblatt und bügeln Sie mit dem Bügeleisen vorsichtig darüber. Rückstände dieser Methode verschwinden bei der anschließenden Wäsche in der Waschmaschine.

Grasflecken entfernen

Zur Entfernung von Grasflecken eignet sich stark rückfettende Seife, zum Beispiel eine Arztseife. In Verbindung mit heißem Wasser löst die Seife den Fleck. Hilft diese Methode nicht, haben Sie eine weitere Chance, indem Sie Grasflecken mit Weingeist ausreiben und das Kleidungsstück anschießend im gewohnten Waschgang waschen.

Harz aus Kleidung entfernen

Um Harz aus Kleidung zu entfernen, die sehr empfindlich auf scharfe Reinigungsmittel reagiert, verpacken Sie das Kleidungsstück in einem Beutel und legen ihn in den Gefrierschrank. Ist das Harz gefroren und ausgetrocknet, können Sie die Flecken entfernen, indem Sie das Harz vorsichtig mit einem Messer aus dem Gewebe herauskratzen.

Wachsflecken entfernen

Um Harz aus Kleidung zu entfernen, die sehr empfindlich auf scharfe Reinigungsmittel reagiert, verpacken Sie das Kleidungsstück in einem Beutel und legen ihn in den Gefrierschrank. Ist das Harz gefroren und ausgetrocknet, können Sie die Flecken entfernen, indem Sie das Harz vorsichtig mit einem Messer aus dem Gewebe herauskratzen.

Teerflecken entfernen

Um Teerflecken zu entfernen, ist Butter oder Schweinefett ideal. Reiben Sie den Fleck kräftig mit dem Fett ein und entfernen Sie ihn dann mit Waschbenzin. Anschließend ist zu empfehlen den Fleck gründlich mit klarem Wasser auszuspülen und dann das Kleidungsstück in der Waschmaschine zu waschen.

Rost entfernen

Rost sollten Sie möglichst schnell aus Kleidung entfernen, da er auch das Gewebe angreifen kann. Dazu eignet sich Wasser mit Salz oder Zitronensäure sowie konzentriertem Zitronensaft. Nach der anschließenden Wäsche in der Waschmaschine wird der Fleck verschwunden sein. Eine andere Möglichkeit, Rost zu entfernen, bietet Kleesalz aus der Apotheke. Lösen Sie eine Messerspitze des Kleesalzes in einem Viertelliter kochendem Wasser auf und halten Sie den Stoff mit dem Rostfleck in diese Lösung, bis sich der Rost auflöst. Danach ist es ratsam, den Fleck sofort mit klarem Wasser auszuwaschen.

Flugrost entfernen

Flugrost, der sich vor allem auf Knöpfen, Nieten und anderen Metallteilen an Kleidungsstücken absetzt, entfernen Sie, indem Sie einen Lappen in Cola oder Zitronensaft tauchen. Damit über das Metall wischen, bis der Flugrost entfernt ist.

Schmierflecken entfernen

Fahrradschmiere, Kettenfett und anderes Schmierfett kratzen Sie zunächst mit einem Messer weitgehend aus dem Gewebe. Anschließend reiben Sie den Fleck mit Butter, Waschbenzin oder Terpentin ein. Bei empfindlichen Geweben ist Butter vorzuziehen. Lassen Sie dieses Mittel einwirken und reiben Sie es anschließend mit einem sauberen Tuch ab. Danach waschen Sie den Fleck mit Wasser und Gallseife nach und waschen das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine.

Ölflecken entfernen

Gegen Ölflecken helfen Waschbenzin, Zitrone und Butter. Reiben Sie den Fleck mit einem dieser Mittel ein, lassen Sie es kurz einwirken und waschen Sie es anschließend gründlich mit kaltem Wasser aus. Auch eine Behandlung mit Spülmittel kann helfen. Tropfen Sie großzügig Spülmittel auf den Fleck und waschen Sie danach das Kleidungsstück in der Waschmaschine.

Malerfarbe von Kleidungsstücken entfernen

Wenn Sie den Hinweis „Vorsicht, frisch gestrichen“ einmal übersehen und Ihre Kleidung mit Malerfarbe verschmutzen, informieren Sie sich möglichst, mit welcher Farbe gerade gestrichen wurde. Handelt es sich um wasserlösliche Farbe, können Sie die Flecken entfernen, indem Sie das Kleidungsstück mit Kernseife oder Gallseife behandeln. Zur Entfernung von Ölfarben reiben Sie den Fleck mit Terpentinöl oder Pinselreiniger aus. Flecken von Acrylfarbe betupfen Sie mit einigen Tropfen Salmiakgeist und geben das Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine.

Klebstoff aus Kleidung entfernen

Ist Ihre Kleidung oder eine Tischdecke mit Klebstoff verschmutzt? Dann haben Sie die Möglichkeit die Flecken zu entfernen, indem Sie zunächst den Klebstoff lösen und anschließend mit einem Löschblatt abheben. Zur Lösung des Klebstoffs tränken Sie ein Wattepad in Spiritus und legen es auf den Fleck. Manche Klebstoffe lassen sich einfach vom Gewebe ablösen, nachdem der Klebstoff ausgehärtet ist. Dazu legen Sie das Kleidungsstück für einige Zeit in den Gefrierschrank.

Tintenfleck entfernen

Gegen Tintenflecken hilft Zitrone. Sie können die Flecken entfernen, indem Sie sie mit einer aufgeschnittenen Zitrone abreiben oder in besonders hartnäckigen Fällen das Kleidungsstück in Zitronensaft oder verdünnter Zitronensäure einweichen. Auch Rhabarber ist hilfreich gegen Tintenflecken. Dazu reiben Sie den Fleck mit natürlichem Rhabarbersaft ein und geben das Kleidungsstück dann in die Waschmaschine.

Kugelschreiber entfernen

Wenn Sie Kugelschreiber Flecken entfernen möchten, sollten Sie zunächst beherzigen, diese nicht zu verreiben. Denn dadurch würde der Fleck sehr viel größer. Tropfen Sie Weingeist, Zitronensäure oder Essigessenz auf den Fleck und waschen Sie das Kleidungsstück dann wie gewohnt in der Waschmaschine.

Filzstift – Flecken entfernen

Flecken von Filzstiften entfernen Sie aus Kleidungsstücken mit Terpentin oder Alkohol. Beträufeln Sie den Fleck gründlich mit dem Lösungsmittel und geben Sie das Kleidungsstück dann in die Waschmaschine. Hilft eine einmalige Anwendung dieser Methode nicht aus, um die Flecken zu entfernen, wiederholen Sie die Methode.

Fettflecken entfernen

Um eingetrocknete Fettflecken zu entfernen, lösen Sie etwas Salz in Salmiakgeist, Weingeist oder Branntwein auf und geben diese Lösung auf den Fleck, lassen sie einwirken und waschen das Kleidungsstück anschließend in der Waschmaschine. Mithilfe einer Kartoffel haben Sie die Möglichkeit frische Flecken zu entfernen. Schneiden Sie die Kartoffel durch und reiben Sie mit der Schnittstelle über den Fettfleck. Bei der anschließenden Maschinenwäsche entfernt sich der Fleck restlos.

Rotweinflecken entfernen

Es ist ein Irrglaube, dass man Rotweinflecken mit Weißwein behandelt. Kohlensäurehaltiges Mineralwasser ist das richtige Mittel zur Entfernung frischer Rotweinflecken. Auch Salz und Zitronensaft eigenen sich, um die Flecken zu entfernen. Streuen Sie zunächst das Salz auf den Fleck, um die Feuchtigkeit aufzusaugen, und waschen Sie den Fleck dann mit Zitronensaft aus.

Kaffeeflecken entfernen

Ist ein Kleidungsstück mit Schokolade verschmutzt, schaben Sie zunächst die Schokolade vorsichtig vom Gewebe ab. Anschließend geben Sie einige Tropfen Spülmittel auf den Fleck, lassen es gut einwirken und waschen das Kleidungsstück dann wie gewohnt in der Waschmaschine. Ältere Flecken entfernen Sie mit Weingeist oder Waschbenzin.

Teeflecken einfach entfernen

Die Entfernung von Teeflecken ist besonders einfach, wenn sie sich auf einem Gewebe befinden, das kochendem Wasser standhält. Übergießen Sie den Teefleck mehrmals mit kochendem Wasser, bis die Verunreinigung restlos entfernt ist.

Kakaoflecken aus Kleidung entfernen

Kakaoflecken behandeln Sie vorzugsweise, solange sie noch frisch und nicht eingetrocknet sind. Geben Sie einem Glas Wasser etwas Salmiakgeist zu und betupfen Sie den Fleck mit dieser Lösung. Geben Sie dann das Wäschestück mit dem noch feuchten Fleck direkt in die Waschmaschine. Nach der Maschinenwäsche sollte der Fleck entfernt sein. Andernfalls wiederholen Sie die Behandlung noch einmal.

Tomatenflecken entfernen

Auch bei Tomatenflecken ist Eile geboten, denn eingetrocknete Flecken lassen sich nur schwer entfernen. Solange der Tomatenfleck noch nicht getrocknet ist, waschen Sie ihn mit Seifenlauge oder einer Salmiakgeistlösung aus. Oft lösen sich frische Tomatenflecken bereits, wenn Sie das Kleidungsstück in einer Schüssel mit Mineralwasser einweichen und den Fleck anschließend mit einem trockenen Tuch abtupfen.

Ketchupflecken entfernen

Ketchupflecken sollten Sie ebenso, wie Tomatenflecken, sofort mit kaltem Wasser auswaschen und anschließend mit einer Lösung aus je einem Teil Wasser und Glyzerin bedecken. Danach waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine.

Karottenflecken entfernen

Frische Karottenflecken verschwinden meist nach einer Vorbehandlung mit Schmierseife und anschließender Maschinenwäsche. Ältere Flecken entfernen Sie mit Fett, denn der Farbstoff der Karotten, Beta-Carotin, ist fettlöslich. Reiben Sie etwas Butter oder Speiseöl auf den Fleck und waschen Sie ihn dann gründlich mit klarem Wasser aus. Die danach verbleibenden Flecken entfernen Sie, indem Sie etwas Spülmittel auf den Fettfleck geben und anschließend das Kleidungsstück in der Waschmaschine reinigen.

Kirsch- und andere Obstflecken aus Kleidungsstücken entfernen

Obstflecken lassen sich schwer entfernen, wenn es sich um rotes oder blaues Obst handelt. Dazu zählen insbesondere Kirschen, Blaubeeren oder Johannisbeeren. Grundsätzlich haben Sie die Option Obstflecken mit Zitronensaft zu beträufeln und anschließend mit Gallseife auszuwaschen. Besonders hartnäckig sind Blaubeerflecken. Mit etwas Glück lassen sich diese Flecken entfernen, indem Sie sie mit einem Tintenkiller behandeln. Hilft diese Methode nicht, tupfen Sie Wasserstoffsuperoxid aus der Apotheke auf den Fleck und waschen ihn anschließend mit kaltem Wasser aus. Gegen Orangenflecken hilft Glyzerin, das Sie auf den Fleck tupfen und ebenfalls gründlich mit klarem Wasser auswaschen. Flecken von Erdbeeren entfernen Sie mit einer Boraxlösung, die Sie ebenfalls in der Apotheke erhalten. Auch den mit Boraxlösung aufgeweichten Fleck waschen Sie mit klarem Wasser gründlich aus.

Schimmelflecken entfernen

Stock- und Schimmelflecken entstehen, wenn Sie noch feuchte Wäsche oder Kleidungsstück falten und in den Schrank legen. Diese hartnäckigen Flecken entfernen Sie mit Wasser und Seife. Legen Sie das Kleidungs- oder Wäschestück anschließend zum Bleichen in die Sonne. Bei farbigen Kleidungsstücken ist es jedoch möglich, dass die Sonne auch die Farbe ausbleicht.

Grillrost reinigen

Es ist meist mit einiger Kraftanstrengung verbunden einen Grillrost zu reinigen. Insbesondere angesetzter Rost und hartnäckige Verkrustungen von Fett und Gewürzen entfernen Sie durch gründliches Scheuern mit einer Drahtbürste. Aber für diese Prozedur gibt es auf Quelle.de einige hilfreiche Tricks, um mit wenig Kraftaufwand den Grillrost zu reinigen.