Ein gesundes Leben gestalten

Startseite / Haushalt / Ein gesundes Leben gestalten

 

Der Weltgesundheitstag ist für viele Menschen ein Anlass, sich an den Wert eines gesunden Lebens zu erinnern – um Krankheit und Gebrechlichkeit zu verhindern, älter zu werden oder besser auszusehen. Doch wie sieht ein gesundes Leben eigentlich genau aus?

Vielfalt

Gesundes und Abwechslungsreiches Essen

Ein Leben, das gesund ist, besteht aus vielen verschiedenen Komponenten. Dazu gehören eine ausgewogene und gute Ernährung ebenso wie soziale Kontakte. Wenig Stress ist genauso wichtig wie ausreichend geistige Anregung – in welcher Form auch immer. Denn auch Abwechslung spielt eine wichtige Rolle, egal, ob es darum geht, seinen Speiseplan kreativ zu gestalten oder beim Sport auf nicht zu monotone Bewegungen zu achten.

Auch das Gehirn freut sich über einen Ausbruch aus der täglichen Routine. Das kann beispielsweise im Rahmen neuer Bekanntschaften, eines Sprachkurses oder eines neuen Hobbys geschehen. Ideal bei all dem: Spaß an der Sache haben! Ein zufriedenes Leben ist häufig die beste Voraussetzung für das Gefühl, auch gesund zu sein, gerade die psychische Seite darf dabei nicht unterschätzt werden. Dazu gehört auch, Sorgen anzusprechen und sich bei Problemen Hilfe bei Freunden oder Fachleuten zu suchen – nicht umsonst steht der diesjährige Weltgesundheitstag unter dem Thema „Depressionen“.

Mäßigung

Einige Faktoren für ein gesundes Leben sind bekannt und relativ einfach zu beherzigen: Übermäßiger Alkohol- oder gar Drogenkonsum, hohes Übergewicht und Nikotin sind ihm nicht zuträglich. Viele weitere jedoch lassen sich besser mit dem altmodischen Wort „Mäßigung“, heute vielleicht häufiger als „Balance“ bezeichnet, umschreiben – nicht zu viel und nicht zu wenig. Vitaminreiches, nicht zu fett-, zusatzstoff-, oder zuckerhaltiges Essen wirkt sich zwar positiv auf den Körper aus, eine strenge Diät und das stetige Verbot aller „Sünden“ verbessert die Lebensqualität jedoch nicht. Sport und Aktivitäten beugen vielen Erkrankungen vor, arten die Betätigungen aber in Leistungswahn aus, schaden sie eher. Ähnliches gilt für Alkohol, denn statistisch gesehen geht es Menschen, die gelegentlich ein Glas Wein oder Bier trinken, nicht schlechter als solchen, die vollständig abstinent leben.

Sport tut dem Körper auch gut!

Nicht anders sieht es bei den zwischenmenschlichen Aktivitäten aus. Während ein reges Sozialleben – besonders im Alter – der Seele gut tun, führt die ständige, zwanghafte Beschäftigung mit sozialen Medien neuesten Studien nach eher zum Gegenteil. Ein gutes Motto für den Weltgesundheitstag könnte daher auch sein, bei allen Dingen das richtige Maß für sein eigenes Leben zu kennen und sich selbst gegenüber achtsam zu sein.

Sie suchen ein Fahrrad oder andere Sportgeräte? Dann schauen Sie doch im QUELLE Online Shop vorbei.

Liebe Grüße,

Stefanie vom QUELLE Team

 

Stefanie

Steffi weiß bestens Bescheid wenn es um das Thema Haushalt geht. Sie hat stets nützliche Tipps & Tricks auf Lager. Auch Gesundheits- und Nachhaltigkeitsthemen sind bei ihr bestens aufgehoben.

 
 

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.