Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Dampfreiniger: Volldampf voraus beim gründlichen Hausputz

Hausstaub gelangt überall hin – in die Fasern von Wohntextilien ebenso wie in Fugen in Wänden und Fußböden. Reinigungsgeräte wie Dampfreiniger spüren kleinste Partikel auf und lösen sie mit Dampfdruck zuverlässig heraus.


Die gründlichste Reinigung gelingt stets mit Wasser: Das Nass erfasst und bindet Staub zur zuverlässigen Entfernung. Erhitzt kann Wasser aber noch mehr: Als Dampf dringt es auch in kleinste Ritzen vor, wo es Schmutz nicht nur löst, sondern zugleich auch anhebt. Neben den mechanischen Effekten der Dampfkraft überzeugen Dampfreiniger mit ihren Vorteilen für Räume, in denen es auf besondere Hygiene ankommt. Dazu gehören Sanitärbereiche und Wohnungen von Allergikern. Mit dem Dampfbesen geben Sie Bakterien und Schimmel keine Chance mehr. Der Pluspunkt für die Umwelt: Ein Dampfsauger kommt auch ganz ohne Chemikalien aus.

Einfache Technik – verblüffende Wirkung: So funktioniert ein Dampfreiniger

Anders als ein Bodenstaubsauger verfügt ein Dampfreiniger über einen Wassertank, dessen Inhalt erhitzt wird. Das dauert einige Minuten. Der heiße Dampf wird in der Folge über Düsen mit sehr hohem Druck von bis zu 180 Stundenkilometern Geschwindigkeit an die zu reinigende Fläche abgegeben, wo er die Schmutzpartikel ohne Verwirbelung lockert und herauslöst. Bei einem Dampfsauger wird der Schmutz gleich anschließend auch aufgesaugt. Einen Dampfreiniger hingegen setzen Sie vorbereitend zu Staubsauger oder Bodenwischer ein, mit dem Sie den gelösten Schmutz im zweiten Schritt abheben.

Von sauberen Fußböden und porentief reinen Polstern: Dampfsauger als Multitalente

Ob Beschichtung oder Faser: Solange eine Oberfläche hitze- und feuchtigkeitsbeständig ist, kann ein Dampfreiniger eingesetzt werden und ein Dampfsauger die Aufgabe eines Nass-Trockensaugers übernehmen. Je nach Ausstattung des Geräts kann ein Dampfreiniger sogar so spezielle Funktionen wie das Auffrischen hängender Textilien leisten. Übliche Anwendungsszenarien für einen Dampfsauger sind:

  • Hartbodenflächen wie Parkett, Vinyl, Laminat und Fliesen
  • Textilböden wie Teppiche und Teppichböden
  • Fenster und Wandflächen, sowohl gekachelt als auch mineralisch
  • Wohntextilien wie Vorhänge und gegebenenfalls Kleidungsstücke
  • Sperrige Polstermöbel und Matratzen

Auch für den Innenraum Ihres Autos eignen sich Handgeräte oder Dampfsauger mit ausreichender Flexibilität.

Vom Hand-Dampfreiniger zum Dampfsauger mit Schlitten

Bei der Modellvielfalt der Dampfreiniger ist für jedes Haushaltszenario etwas Passendes dabei:

  • Dampfbesen oder Dampfmopp sind schlanke Geräte, ähnlich einem Stielstaubsauger
  • Hand-Dampfreiniger für punktuellen Einsatz wie Zerstäuber
  • Dampfreiniger und Dampfsauger als Stielgeräte mit kompaktem Korpus oder als Schlitten im Stil eines Bodenstaubsaugers

Meist bringen Dampfreiniger ihr eigenes Zubehör in Form von Bürstenaufsätzen, Mikrofaserbezügen und Adapterrohren mit sich.

Entscheiden Sie sich für hygienische Sauberkeit im ganzen Haus und ordern Sie im Quelle Online Shop einen Dampfreiniger!

Jetzt anmelden und Gutschein sichern!