Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Handstaubsauger für kleine Malheure und schwierige Stellen

Wegen eines kleinen Staubflecks gleich den großen Staubsauger hervorholen? Das geht auch anders: Mit einem Handstaubsauger entfernen Sie nicht nur kleine Schmutzstellen, sondern saugen auch an schwer zugänglichen Orten.


Eine kleine Unachtsamkeit – und schon sind Krümel auf dem gerade frisch gereinigten Teppich. Das ist ärgerlich, aber halb so schlimm, wenn ein praktischer Handstaubsauger griffbereit ist. Ist eine Verschmutzung auf einer kleinen Fläche zu beseitigen, sind die kompakten Handgeräte die beste Wahl.

Vielseitige Handstaubsauger: die Vorteile der kleinen Saugwunder

Handstaubsauger sind Miniaturausgaben herkömmlicher Stielstaubsauger, bei denen Elektronik und Auffangbehälter für den Staub in kompakter Form in einem kleinen Gehäuse verbaut sind. Das praktische Format macht es möglich, den Sauger einhändig zu bedienen. In aller Regel handelt es sich bei Handstaubsaugern umAkkustaubsauger. Das hat den Vorteil, dass das Gerät kabelungebunden abseits einer Stromquelle funktioniert und sich leicht transportieren lässt. Aufgeladen wird der Sauger dann an seiner Ladestation. Vereinzelt sind auch Handstaubsauger mit Kabel im Handel.

Gelangt in jede Ecke: Handstaubsauger für Innenraumreinigung und Polster

Die kleinen Handstaubsauger kommen nicht nur beim schnellen Einsatz bei trockenem Staub ganz groß raus. Durch das griffige Format erreichen Sie damit auch Stellen, die bei einem großen Staubsauger Umstände bereiten würden. Vor allem der Innenraum von Kraftfahrzeugen, aber auch typische Schmutzfänge wie die Ritzen von Polstermöbeln oder schwer zugängliche Winkel zwischen Möbeln und Wänden stellen für einen Handstaubsauger kein Problem dar. Es muss nicht erst Zubehör wie Adapterrohre oder Düsen installiert werden. Handstaubsauger sind ebenfalls in der Variante als Nass-Trockensauger erhältlich. Damit können Sie neben konventionellem trockenem Sauggut auch Flüssigkeiten und feuchten Schmutz entfernen. Als Haustierhalter halten Sie Ihre Möbel frei von Tierhaaren.

Qualitätscheck: Daran erkennen Sie einen guten Handstaubsauger

Einen Handstaubsauger schaffen Sie in der Regel als Ergänzung zu einem Reinigungsgerät für größere Flächen an. Trotzdem sollten Sie Ihr Augenmerk auch beim Handgerät auf einige wichtige Kriterien richten:

  • Bei Akkumodellen ist neben der möglichst langen Betriebsdauer auch die Ladezeit wichtig. Da der Saugvorgang viel Strom beansprucht und der Staubsauger idealerweise schnell wieder betriebsbereit sein sollte, lohnt sich ein kritischer Vergleich.
  • Es gibt Handstaubsauger sowohl mit Staubbeutel als auch beutellose Modelle. Letzteres spart Verbrauchsmaterial. Abnehmbare Auffangbehälter sind praktisch auszuleeren.
  • Ein Handstaubsauger sollte eine Spannung von wenigstens 18 Volt aufweisen; noch besser sind 21 Volt, vor allem, wenn das Gerät zur Teppichreinigung eingesetzt wird.
  • Reichhaltiges Zubehör wie Fugenbürsten und Teleskopstiele erweitern die Einsatzmöglichkeiten des Handstaubsaugers.

Kaufen Sie jetzt bei Quelle Ihren neuen Handstaubsauger online!

Jetzt anmelden und Gutschein sichern!