Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Der Kühlschrank ist in der Küche einfach unverzichtbar

Was wäre die beste Küchenmöbelkombination ohne den Kühlschrank, der Lebensmittel frisch hält und für gekühlte Getränke sorgt? Moderne Kühlschränke bieten dazu viele Funktionen, die Ihr Leben erleichtern. Jetzt entdecken!


Was Ihr neuer Kühlschrank heute alles kann

Einfach nur Lebensmittel kühlen? Ihr Kühlschrank kann heute noch viel mehr. So erhalten Sie mittlerweile auch in Europa die in den USA weitverbreiteten Kühlschränke mit Eiswürfel- und Frischwasserspender in der Tür. Wenn Sie zwischendurch einfach einen Schluck erfrischendes Wasser trinken möchten oder Eiswürfel für einen gekühlten Drink benötigen, ist Ihr Kühlschrank für Sie da. Damit nicht genug: Manche Modelle bieten Ihnen sogar noch ein integriertes Barfach oder ein Tastenfeld zur Steuerung von außen. Dieses bedienen Sie ähnlich wie ein Tablet und können sich Notizen für Ihre nächsten Einkäufe machen oder sich neue Rezeptideen vorschlagen lassen. Eine ausgeklügelte LED-Beleuchtung bringt bessere Sichtbarkeit auch in die hintersten Ecken Ihres Kühlschranks, wo sich gerne selten benötigte Tuben und Gläser verstecken.

Neben diesen luxuriösen Zusatzfunktionen glänzt ein moderner Kühlschrank aber auch mit handfesten technischen Vorteilen wie einer enorm gesteigerten Energieeffizienz: Schon mit der Energieeffizienzklasse A++ sparen Sie im Vergleich zu einem älteren Kühlschrank der Klasse A 40 Prozent Energie; bei der besten Klasse A+++ sind es sogar 60 Prozent weniger. Dies ist gerade beim Kühlschrank oder bei einer Kühl-Gefrierkombination von großer Bedeutung, da das Gerät rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr in Betrieb ist. Es nützt Ihnen nichts, wenn der Kühlschrank günstig ist, aber dafür aufgrund geringer Energieeffizienz sehr viel Strom verbraucht.

Innovationen wie NoFrost und LessFrost sorgen dafür, dass sich kaum noch Eis im Kühlschrank bilden kann und Sie das Gerät nicht mehr von Hand abtauen müssen. Mit einer Schnellkühlfunktion (Supercool) kühlen Sie Getränke blitzschnell herunter, wenn überraschender Besuch vor der Tür steht. Sie ist nicht mit der Schnellgefrierfunktion (Superfrost) für Gefrierfach oder Gefrierschrank zu verwechseln: Mit dieser Funktion lassen sich größere Mengen Lebensmittel sehr schnell einfrieren.

Für jeden Bedarf den passenden Kühlschrank finden

Natürlich sind die vielen Funktionen nur einer der Faktoren, die beim Kühlschrankkauf eine Rolle spielen. Mindestens genauso wichtig ist die Größe des Kühlschranks. Soll es ein großer freistehenderSide-by-Sidefür die fünfköpfige Familie sein oder eine kleine Kühl-Gefrierkombination für den Singlehaushalt? Suchen Sie einen Einbaukühlschrank, der sich unauffällig in Ihre attraktiveKüchenzeileeinfügt, oder möchten Sie Ihre Küche mit einem legeren Retro-Kühlschrank in einer knalligen Farbe wie Rot oder Türkis schmücken?

Achten Sie in der Produktbeschreibung auf die Angabe des Nutzinhaltes, um zu sehen, wie viel Stauraum Ihr neuer Kühlschrank bereithält. Für einen Single-Haushalt genügt ein Volumen von etwa 100 Litern für den Kühlbereich und 80 bis 120 Litern für den Gefrierbereich. Bei einem Zwei-Personen-Haushalt sollten es schon je 150 Liter Volumen sein und bei einer vierköpfigen Familie rund 400 Liter für den Kühlbereich. Wenn Sie viele Lebensmittel einfrieren beziehungsweise größere Mengen lagern wollen, sollten Sie dann lieber eine separate Gefriertruhe verwenden, die im Keller oder (falls vorhanden) im separaten Vorratsraum Platz findet.

Ein letzter Punkt, dem Sie Beachtung schenken sollten, ist die Klimaklasse: In Deutschland sollte der Kühlschrank die Klimaklasse SN-T (Subnormal-Tropisch) mitbringen. Dies bedeutet, dass er sich bei Außentemperaturen zwischen -10 Grad Celsius und +43 Grad Celsius wohlfühlt. Bei der Klimaklasse N (Normal) ist der Kühlschrank nur für Außentemperaturen zwischen 16 und 32 Grad Celsius geeignet – dafür kann es hier im Winter in ungeheizten Räumen zu kalt werden und bei extremer Hitze im Sommer zu warm.

Was ist beim Kühlschrankkauf noch zu beachten?

Soll es ein Einbaukühlschrank sein, müssen Sie vor der Bestellung sorgfältig Maß nehmen: Denken Sie daran, die Höhe und Breite der Nische zu messen, in der Ihr Kühlschrank aufgestellt werden soll, und achten Sie auf eine ausreichende Tiefe. Dabei muss das Kühlgerät so tief in der Nische stehen können, dass Sie die zusätzliche Türe im Design Ihrer Einbauküche schließen können.

Haben Sie genug Platz in der Küche, ist ein freistehender Kühlschrank beziehungsweise eine Kühl-Gefrierkombination eine gute Wahl. Sie bieten mehr Platz für Ihre Lebensmittel und können an jedem beliebigen Ort in der Küche positioniert werden. Platzieren Sie einen Kühlschrank am besten immer so, dass er nicht im direkten Sonnenlicht oder direkt neben demHerdund/oderBackofensteht. Durch den Einfluss der Wärme von außen muss er nämlich stärker arbeiten und verbraucht dadurch mehr Strom. Die Vorderseite des freistehenden Kühlschranks können Sie mit hübschen Magneten schmücken, mit denen Sie wiederum Einkaufszettel, Rezeptideen oder auch andere Dinge befestigen.

Ein letzter Tipp: Steht der Kühlschrank in einer Wohnküche, in der Sie am Küchentisch Mahlzeiten mit der Familie einnehmen oder gemütlich mit der besten Freundin auf der Eckbank plaudern, sollte er möglichst leise sein. Ein laut brummender Kühlschrank stört Unterhaltungen und mindert die Konzentrationsfähigkeit. Die Lautstärke des Kühlschranks ist in der Produktbeschreibung in Dezibel angegeben.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Jetzt anmelden und Gutschein sichern!