Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Einbaukühlschrank mit Gefrierfach: Platz ist in der kleinsten Küche

Freistehende Geräte sind in kleinen Küchen schwer unterzubringen. Mit einer Einbauküche und einem kleinen Kühlschrank lösen Sie diskret optische Probleme. Ein eingebautes Eisfach ersetzt im Kleinhaushalt die Kühltruhe.


Nichts geht über Ordnung in der Küche. Ein homogenes Bild bieten Einbauküchen, bei denen die einzelnen Großgeräte hinter Schranktüren unauffällig auf ihren Einsatz warten. Ist der zur Verfügung stehende Raum eher klein, müssen allerdings auch die Geräte kompakt sein. Ist beim besten Willen kein Platz für eine Kühl-Gefrier-Kombination, birgt ein Einbaukühlschrank mit Gefrierfach Raum für Lebensmittel und die nötigsten TK-Waren. Sie müssen nicht auf Artikel wie Eis und Pizza verzichten.

Hinter Türen verborgen: der Platz für den Einbaukühlschrank mit Gefrierfach

Die meisten Hersteller von Küchenzeilen und Einbau-Küchengeräten haben sich auf Normgrößen für ihre Artikel geeinigt. Sie werden in der Regel kein Problem haben, einen Einbaukühlschrank mit Gefrierfach im richtigen Format für Ihre Küche zu finden. Die Stellfläche beträgt in Breite und Tiefe jeweils 55 Zentimeter, in der Höhe unterscheiden sich die Geräte. Ermitteln Sie vor dem Kauf des Einbaukühlschranks die Maße der Nische im Schrank oder – im Fall eines Unterbaukühlschranks – die Höhe der Arbeitsplatte, unter der er montiert werden soll. Auch die Position des Kühlschranks in der Küche sollten Sie schon vor dem Kauf berücksichtigen. Soll die Tür nach links oder rechts öffnen? Ein Gerät mit Wechselanschlag erlaubt im Zweifelsfall Modifikationen. Die Frontplatte der Einbaumöbel wird bei einem sogenannten dekorfähigen Modell direkt auf die Kühlschranktür aufgesetzt.

Stromverbrauch und Frischezonen: Eckdaten für den Einbaukühlschrank mit Gefrierfach

Unter den Haushaltsgeräten mit dem höchsten Stromverbrauch nimmt der Kühlschrank eine Spitzenposition ein. Aber es gibt einen Weg, die Umwelt zu entlasten und zugleich zu sparen: Achten Sie einfach auf die Energieeffizienzklasse des Gerätes. Am ökonomischsten sind Geräte mit dem Energielabel A, das aufgrund technischer Weiterentwicklung zwischenzeitlich sogar noch in sich gestaffelt ist. Die Faustregel: Je mehr Pluszeichen das A begleiten, desto besser. Der zweite wichtige Aspekt ist das Innenleben des Einbaukühlschranks mit Gefrierfach:

  • Ein Single- oder Pärchenhaushalt kommt mit einem Nutzinhalt von 149 Litern aus. Für jede weitere Person rechnen Sie 50 Liter hinzu.
  • Die patentierte NoFrost-Technologie sorgt dafür, dass sich im Kühlschrank kein Reif bildet und das Gefrierfach nicht vereisen kann. Das ist besonders wichtig, wenn im Eisfach ohnehin nur begrenzt Platz für Tiefkühlvorräte ist. Das Abtauen entfällt.
  • Antibakterielle Beschichtungen und Frischezonen für die unterschiedlichen Lebensmittel verhindern die Ausbreitung von Keimen und optimieren die Haltbarkeit.

Entdecken Sie bei Quelle jetzt Einbaukühlschränke und Einbau-Kühl-Gefrier-Kombinationen!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Jetzt anmelden und Gutschein sichern!