Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

TV & Heimkino – das einzigartige Filmerlebnis für zu Hause

Genießen Sie Multimedia in den eigenen vier Wänden: spektakuläre Filme, interessante Dokumentationen und spannende Sportereignisse auf Großbildleinwand oder TV. Machen Sie Ihr Wohnzimmer zu Ihrem persönlichen Kinosaal!

Fernseher Berater im Quelle Online Shop

Eine wunderbare Vorstellung: Mit Freunden und der Familie Spaß haben bei einem individuellen Kinoabend in gemütlicher Atmosphäre! Sie bestimmen alle gemeinsam das Programm – ob Hollywood-Blockbuster, Lieblingsserien oder Ihre favorisierten Sportarten – und tauchen ein in das großartige Geschehen mit hervorragender Bildqualität und einem unvergleichlichen Sound. Entdecken Sie die Welt des Heimkino & TV für sich! Im Folgenden erfahren Sie, welche Systeme es gibt, wie sie funktionieren, worauf Sie beim Aufbau achten sollten und wie sie angeschlossen werden.

TV HeimkinoWas ist ein Heimkino-System und wie funktioniert es?

Lieben Sie im Kino den satten und raumfüllenden Klang, der all Ihre Sinne entfacht? Das gestochen scharfe Bild rundet hierbei das perfekte Seh- und Hörvergnügen optimal ab. Um das zu erleben, müssen Sie nicht mehr außer Haus gehen. Mithilfe eines TV und angeschlossenen Heimkino-Produkten schaffen Sie sich Ihre private cineastische Traumfabrik.

Ein Heimkino-System besteht aus einem TV-Gerät, DVD- oder Blu-Ray-Player, einem Receiver (AV oder Sat), einer Soundbar und Lautsprechern. Als Alternative zum Fernseher können Sie einen Beamer nutzen und auf einer Leinwand schauen. Von der BildQuelle, dem Player, ausgehend werden die Audio- und Videosignale über den Receiver an die Lautsprecher, den Beamer oder den Fernseher weitergegeben. Auf diese Weise entstehen ein hochaufgelöstes Bild und ein realistischer Surround-Sound mit Höhen, Tiefen und Bässen, der Musik imposant erklingen lässt und Sprache deutlich verständlich macht.

Möchten Sie kein zusätzliches Abspielgerät anschließen, entscheiden Sie sich für einen Receiver, in den DVD oder Blu-Ray bereits integriert sind.

Was gehört alles zu einer modernen Heimkino-Ausstattung?

Für die Einrichtung Ihres Heimkinos benötigen Sie die nachfolgenden Komponenten, die Sie einzeln mit bereits vorhandenen Geräten kombinieren: src=

  • Fernseher: Möchten Sie Ihr Heimkino mit TV in Betrieb nehmen, achten Sie auf eine hohe Bildauflösung in UHD-Qualität und eine Bildschirmgröße von mindestens 160 cm. Ideal sind 200 cm beziehungsweise 80 Zoll, damit das Kino-Feeling auch wirklich zur Geltung kommt.
  • Beamer: Zusätzlich oder anstelle eines TVs können Sie einen Projektor benutzen. Als Projektionsfläche benötigen Sie eine Leinwand, auf der das Bild wiedergegeben wird.
  • Blu-Ray & DVD: Verwenden Sie momentan einen DVD-Player, können Sie diesen für Heimkino & TV selbstverständlich weiter benutzen. Legen Sie viel Wert auf eine hohe Ton- und Bildqualität, empfehlen Experten einen Blu-Ray-Player, der zusätzlich über eine große Speicherkapazität und einen Internetanschluss verfügt.
  • Receiver: Welcher Receiver für Sie in Betracht kommt, hängt davon ab, wie Sie Ihre Fernsehprogramme empfangen: SAT, Kabel & DVB-T.
  • Soundbarund Lautsprecher:2.1-Systeme sind die einfachsten Heimkino-Ausführungen für kleine Räume. Sie beinhalten zwei Lautsprecher und einen Subwoofer für tiefe Töne und Bässe. Die Beschallung erfolgt ausschließlich von vorne. 5.1-Systemehingegen trumpfen mit fünf Lautsprechern sowie einem Subwoofer auf und sind für mittelgroße Wohnzimmer geeignet. Drei sogenannte Front-Lautsprecher stellen Sie vor sich auf und zwei Surround-Lautsprecher hinter sich. Es folgen 7.1-Systeme und 9.1-Systeme mit sieben beziehungsweise neun Lautsprechern für sehr große Zimmer. Generell gilt: je mehr Lautsprecher, umso besser das Heimkino- und TV-Erlebnis.

Darüber hinaus können Sie komplette TV- und Heimkino-Sets online kaufen, in denen bereits alle genannten Einzelteile enthalten sind.

Heimkino: TV vs. Beamer – was ist das Richtige für mich?

Ob Sie für Ihr Heimkino einen TV oder Projektor nutzen, ist mittlerweile unter Multimedia-Liebhabern zu einer Glaubensfrage geworden. Eine entscheidende Rolle spielen die gegebene Raumgröße und die Lichtverhältnisse:

  • Für einen Beamer benötigen Sie ausreichend Platz, da er an einem Ende des Raumes aufgestellt wird. Am anderen Ende befindet sich die großformatige Leinwand, die pures Kinovergnügen verspricht. Dazwischen muss ein Mindestabstand von 3 Metern liegen. Sitzen Sie zu nah an der Projektionsfläche, wird das Bild pixelig. Wie im Kino gilt auch bei Ihnen zu Hause: Ein Platz in der Raummitte ist ideal. Achten Sie auf Verdunkelungsmöglichkeiten an den Fenstern, um eine hohe Bildqualität zu gewährleisten.
  • Ein TV-Gerät hat den Vorteil, dass es unabhängig von den Lichtgegebenheiten betrieben werden kann. Das Betriebsgeräusch ist sehr leise. Per WLAN nutzen Sie Streamingdienste bequem via Apps.

Entscheiden Sie sich für den Kauf eines neuen Fernsehers, finden Sie viele weitere nützliche Informationen im TV-Berater.

Wie verbinde ich meinen TV mit dem neuen Heimkino?

Um eine Verbindung zwischen Ihrem TV und dem Heimkino herzustellen, brauchen Sie keine spezifischen Vorkenntnisse. Mit HDMI-Kabeln, die eine maximale Ton- und Bildqualität übertragen, verbinden Sie alle Komponenten, die Sie anschließen möchten, mit dem AV- oder Sat-Receiver. Das können beispielsweise ein Fernseher, ein Beamer und ein Blu-Ray-Player sein, sollte dieser im Receiver nicht integriert sein. Empfangen Sie Ihr TV-Signal über DVB-T2 oder Kabel, ist ein optisches Kabel nötig, mit dem Sie Ihr Fernsehgerät und den AV-Receiver verbinden, um das Audiosignal zu übertragen. Lautsprecher und Subwoofer schließen Sie an die gekennzeichneten Lautsprecheranschlüsse an. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, TV und Heimkino kabellos über WLAN zu betreiben.

Worauf sollte ich beim Aufbau von Heimkino & TV achten?

TV HeimkinoFür den optimalen Klang ist die Positionierung der Lautsprecher wichtig. Den sogenannten Center-Lautsprecher stellen Sie unter den Fernseher oder Beamer. Die Front-Lautsprecher richten Sie im 30-Grad-Winkel zu Ihrer Sitzgelegenheit aus, die Surround-Lautsprecher im 110-Grad-Winkel. Der Subwoofer kann beliebig platziert werden, da seine tiefen Frequenzen für den Menschen nicht wahrnehmbar sind.

Des Weiteren sollte der Projektor entsprechend untergebracht werden: Hierfür gibt es Deckenhalterungen oder auch Beamerwagen. Letzterer punktet mit Mobilität, sodass Sie ihn in verschiedenen Räumen aufstellen können.

Bei der Aufhängung von Leinwand und TV achten Sie bitte darauf, dass sich die Bildmitte auf Augenhöhe befindet. Multiplizieren Sie die Bilddiagonale mit drei, ergibt dies den korrekten Sitzabstand.

Jetzt anmelden und Gutschein sichern!