Gipskartonplatten

Zu jedem Anlass die richtige Verkleidung.

Gipsplatten sind wahre Multitalente. Sie können damit Innenwände und Decken verkleiden, Trennwände herstellen, Wände begradigen oder Ihre Wohnung gegen Schall und Kälte isolieren.

Die Werkzeuge

  1. Feinzahnige Säge (eventuell auch Stichsäge)
  2. Spachtel
  3. Zollstock
  4. Schleifpapier
  5. Pinsel zum Grundieren
  6. Cutter (Teppichmesser)
  7. Wasserwaage

Gipsplattenübersicht

Typ: Lieferbare Stärken in mm:
Standard-Wandbauplatte 9,5 / 12,5
Verbundplatte 30 / 33

Wand mit Gipskartonplatten verkleiden

Bei nichttragendem Untergrund ist folgende Montage empfehlenswert:


Bild 1

Bild 2

Bild 3
Befestigen Sie eine Latte / Holzunterkonstruktion auf dem Mauerwerk. Die Gipskartonplatten werden mit Schnellbauschrauben im Abstand von 25 cm auf die Unterkonstruktion aufgeschraubt. Wir habe eine große Auswahl an Gipskartonplatten in unserem Online-Shop.

Bild 4

Bild 5

Bild 6
Die an den Stoßstellen entstandenen Fugen müssen verspachtelt werden. Glätten Sie diese nach dem Trocknen mit Schleifpapier. Für die weitere Verarbeitung sollte eine entsprechende Grundierung aufgestrichen werden. Ist der Untergrund tragfähig, befestigen Sie die Gipskartonplatten mit Ansatzbinder auf dem Mauerwerk.

Vorsatzschalung mit Gipskartonplatten


Bild 1

Bild 2
Vorsatzschalungen werden eingesetzt, um unebenes Mauerwerk auszugleichen. Benutzen Sie Profilteile und montieren Sie die Vorsatzschalung wasser- und lotrecht auf.

Bild 3

Bild 4
In den Zwischenräumen sorgen Dämmplatten für die Schall- und Wärmeisolation. Jetzt müssen Sie nur noch die Gipskartonplatten aufschrauben und grundieren.

Zwischenwand einziehen

Überall in Ihrer Wohnung können Sie als Raumteiler oder Sichtschutz Trennwände einziehen. Diese sind nicht tragend, das heißt, nicht an der Statik beteiligt. Trotzdem sollten Sie bei der Baubehörde nachfragen, ob es irgendwelche Bestimmungen zum Einbau von leichten Trennwänden gibt.


Bild 1

Bild 2
Die Rahmenkonstruktion besteht im wesentlichen aus senkrechten Kanthölzern und entsprechenden Querhölzern. Eine elegantere Lösung ist die Verwendung von Metallrahmenprofilen. Diese sind speziell für die Herstellung von Vorsatzschalungen und Trennwänden erhältlich. Verkleiden Sie zuerst die Rückseite komplett mit Gipskartonplatten.

Bild 3

Bild 4
Zur Schall- und Wärmedämmung sollten Sie Mineralfaserdämmstoff in die Zwischenräume einbauen. Nach der Beplankung der Vorderseite können Sie die Trennwand grundieren.

Befestigungselemente

 
Hohlraumdübel für Plattendicken von 3-26 mm   Hohlraumdübel für Plattendicken ab 1 mm
 
Kippdübel für Befestigungen an Decken   Gipskartondübel wird mit Setzwerkzeug in die Platte geschraubt

Verarbeitungstipps


Bild 1

Bild 2
Bei einfachen Zuschnitten wird mit einem scharfen Messer der Ansichtsseitenkarton eingeschnitten, der Gipskern im Schnitt gebrochen und schließlich auf der Rückseite durchgeschnitten. Fuchsschwanz und Stichsäge sind die perfekten Hilfsmittel, um Platten ganz exakt zurecht zu schneiden. Sorgen Sie dafür, dass die Platte nicht federn kann, indem Sie sie beim Bearbeiten auf einen festen Untergrund legen.

Bild 3

Bild 4
Wenn Sie sich jetzt fragen, wie die Aussparungen für Schalter und Steckdosen in die Platte kommen: Da gibt es eine einfache Lösung. Nehmen Sie eine Lochsäge bzw. eine Hohlwanddosenfräse und sägen Sie die entsprechenden Löcher aus. Mit Schleifpapier können Sie scharfe Kanten glätten.