Ihr 25% Rabatt auf alles (bei Flexikonto Ratenzahlung)* wurde in den Warenkorb gelegt und wird im Bestellschritt "Prüfen & Bestellen" automatisch abgezogen.

*Gilt nur auf Ihren Ratenkauf und Bezahlung von mindestens 3 aufeinanderfolgenden Monaten in Höhe der vorgeschriebenen Mindestrate. Bonität vorausgesetzt. Gilt nicht auf Technik, Baumarkt, Zusatz-Serviceleistungen, Versand- & Speditionsgebühren und bereits getätigte Bestellungen. Keine Barablöse, Kontogutschrift oder Kombination mit anderen Aktionen möglich. Wir behalten uns das Recht vor, bei Nichterfüllen der Rabattbedingungen, den Bonus auf Ihrem Kundenkonto auszubuchen. Weitere Informationen finden Sie auf quelle.de/rabatt.

Nachhaltigkeit erleben bei Quelle

Nachhaltigkeit erleben

Wir tragen Verantwortung! Gemeinsam Nachhaltigkeit erleben.

Klimaschutz bei Quelle

Der beste Klimaschutz ist Treibhausgase zu vermeiden und zu reduzieren, wo immer möglich. Seit Jahren schon bemühen wir uns bei Quelle, unseren CO2-Ausstoß zu reduzieren – durch verbesserte Energieeffizienz an unseren Standorten und durch Optimierungen bei Dienstreisen und Transporten. Und das mit messbarem Erfolg: Bis zum Jahr 2019 konnten wir die gesamten umsatzbereinigten CO2-Emissionen um 75% im Vergleich zum Basisjahr 2009 verringern.

 

Klimaschutz bei Quelle

Und heute? Heute ist Klimaschutz wichtiger denn je. Unser Unternehmensziel ist es daher, eine CO2-Einsparung von 40% bis 2025 (relativ gegenüber dem Basisjahr 2018) und Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen. Lesen Sie weiter, wie wir das erreichen wollen.

  • Bei unseren Standorten lautet der Ansatz: Energieverbrauch senken, Gebäudeinfrastruktur optimieren. Wir nutzen CO2-neutralen Strom, setzen auf LED-Beleuchtung, investieren in verbesserte Gebäudetechnik und senken unseren Energieverbrauch durch ressourceneffiziente IT-Geräte. Ausrangierte IT- und Mobilgeräte werden dem gemeinnützigen Unternehmen AfB weitergegeben und nach Wiederaufbereitung weiterverkauft: Durch diese Kooperation werden nicht nur Ressourcen geschont, sondern auch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen. Auch durch das bewusste Verhalten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird stetig Energie eingespart.
  • Aufgrund der reduzierten Katalogproduktion und einer verstärkten elektronischen Kommunikation mit unseren Kundinnen und Kunden reduzieren wir den Ressourceneinsatz bei uns im Unternehmen stetig. Zentraler Punkt ist die Nutzung von Recyclingpapier. So haben wir uns zum Ziel gesetzt, bis spätestens 2025 100% des Katalogpapiers und der Verpackungen aus nachhaltigen Materialien zu verwenden. 
  • Dienstreisen haben wir in Zeiten der Digitalisierung bereits weitgehend durch virtuelle Besprechungen ersetzt. Bei den Fahrten zwischen den Standorten mit den Dienstautos wird die Bildung von Fahrgemeinschaften angestrebt.
  • Von der Produktion bis zum Versand zu Ihnen nach Hause legt ein Produkt weite Strecken zurück. Wir sind uns bewusst, dass durch Logistik ein hoher CO2-Ausstoß verursacht wird, arbeiten aber daran, die Emissionen zu reduzieren. Statt mit dem Flugzeug kommen unsere Lizenz- und Eigenwaren zunehmend auf dem Seeweg, Schiene oder Straße. Unser wichtigster Hebel zur Schadstoffeinsparung ist die Zustellung zu den Kundinnen und Kunden: Informieren Sie sich hier zu unserer CO2-neutralen Zustellung.
  • Online bestellen ist bequem, keine Frage: Wenn etwas nicht gefällt oder passt, wird es zurückgeschickt. Für die Umwelt und in Sachen CO2-Ausstoß sind Retouren jedoch nicht gut. Daher versuchen wir Rücksendungen zu vermeiden, indem wir unseren Kundinnen und Kunden detaillierte Produktbeschreibungen und aussagekräftige Fotos anzeigen. Auf Basis des Kundenfeedbacks auf den Retourenscheinen verbessern wir unser Angebot stetig. Aber zur Retourenvermeidung sind wir auch auf Ihre Mithilfe angewiesen: Nutzen Sie unsere Beratungen, Online-Videos und Produktbeschreibungen, genauso wie die Bewertungen anderer Kundinnen und Kunden und bestellen Sie nur, was Sie wirklich haben wollen. Gemeinsam können wir hier viel erreichen!
     

Energieeffizienz

Energieeffizienzklassen

Stromsparen durch Geräte mit hoher Energieeffizienzklasse

Das einheitliche EU-Energielabel kennzeichnet den Energieverbrauch von technischen Geräten. Dieses Label ist auch auf den Geräten von Quelle zu finden. Technische Geräte mit der besten Energieeffizienzklasse sind mit der Kennzeichnung A markiert.

Achtung Label-Änderung ab März 2021: Was genau ändert sich bei den Energieeffizienzklassen?

Eigentlich ist es recht einfach: Die gewohnten "Plus"-Klassen, wie A+++, A++ und A+, werden durch eine einheitliche Energieverbrauchsskala von A bis G ersetzt. Die siebenstufige Farbskala bleibt erhalten. Aufgrund von veränderten Messverfahren ist es nicht möglich das alte Label auf das neue Label umzurechnen. Nur eine näherungsweise Angabe ist möglich.

Die neuen Labels bieten Ihnen eine konkrete Möglichkeit, sich ein klares Bild von der Energieleistung und weiteren Eigenschaften eines Produktes zu machen: Jedes neue Etikett enthält einen QR-Code zum Scannen mit dem Smartphone. Somit erhalten Sie über die neue Datenbank ausführliche nicht-werbliche Informationen über die Produkte und können umweltbewusste Kaufentscheidungen treffen.

In unserem Haushaltsgeräte-Sortiment finden Sie garantiert eine große Auswahl an energieeffizienten Produkten, sodass Sie sich von den alten Stromfressern in Ihrem Haus verabschieden können.

Das grüne Zeichen markiert ein Produkt, welches einen vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch besitzt. Es wird dabei nicht nur die Energie gespart, sondern gleichzeitig auch die Umwelt geschont. Je geringer der Energieverbrauch Tag für Tag ist, desto besser ist es für das Klima auf unserer Erde. Dieses Zeichen ist mittlerweile für die wichtigsten Elektrogeräte Pflicht: Unter anderem bei Kühl- und Gefriergeräten, Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Wäschetrocknern, Herden und TV-Geräten. Die Geräte werden europaweit nach gleichen Normen überprüft, um die Geräte innerhalb der einzelnen Gerätearten besser beurteilen zu können. Neben dem Energiebedarf werden je nach Gerät auch zusätzliche Eigenschaften bewertet und auf dem Siegel dargestellt: Bei Geschirrspülmaschinen sind das u.a. der Wasserverbrauch und die Geräuschentwicklung, bei Waschmaschinen ist es zusätzlich die Schleuderwirkung. Anhand von Prüfungsergebnissen werden die Geräte in unterschiedliche Klassen eingestuft, die dann auf den Energielabeln aufgeführt werden.

 

Nachhaltige Verpackungen

Nachhaltige Verpackungen

Plastik, nein danke! Immer mehr Menschen versuchen aus ökologischen und gesundheitlichen Gründen in ihrem Alltag so wenig Plastik zu verwenden wie möglich. Geschätzte 13 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle gelangen pro Jahr vom Land aus ins Meer. Da ist Handeln angesagt. Aber welche Alternativen gibt es?

Als Online-Versandunternehmen möchten wir die Bestellungen unserer Kundinnen und Kunden so umweltschonend wie möglich versenden – und auch verpacken. Wir verwenden für die kleinen Artikel Versandtaschen, die zu 80% aus recyceltem Kunststoff bestehen und das Umweltzeichen „Blauer Engel“ tragen. Der Vorteil: Im Vergleich zu Kartons können sie beim Versand enger gestapelt werden und die Transporter sind somit besser ausgelastet – und das reduziert Fahrten und spart CO2 ein. Größere oder schwerere Artikel werden in Kartons aus recycelter FSC®-Pappe verpackt, Füllmaterial verwenden wir bewusst nicht.

Wir wollen langfristig bei allen von uns verwendeten Verpackungen 100% Recycling-Material einsetzen. Einzelne Artikel verpacken wir in dünnen Kunststoffsäckchen, damit sie sauber und unversehrt bei unseren Kundinnen und Kunden zuhause ankommen und auch damit wir die Artikel im Versandprozess nachverfolgen können. Wir arbeiten aber daran, eine ökologisch sinnvollere Alternative zu verwenden.

FSC® und Cotton made in Africa

Die zwei wichtigsten in der Produkt-Herstellung eingesetzten Rohstoffe sind Baumwolle und Holz. Verantwortung bedeutet auch, ressourcenschonend mit diesen Materialien umzugehen, daher setzen wir für unsere Eigen- und Lizenzmarken auf Materialien wie FSC®-Holz oder nachhaltige Baumwolle.

 

Nachhaltige Baumwolle: Cotton made in Africa (CmiA)

Baumwolle ist der wichtigste Rohstoff für unsere Textilien. Beinahe 100% der von uns verwendeten nachhaltigen Baumwolle stammt aus der Initiative Cotton made in Africa (CmiA). Ziel ist es, die Arbeits- und Lebensbedingungen von Baumwollbauern in Subsahara Afrika zu verbessern und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Der Einsatz von Pestiziden ist streng reglementiert, künstliche Bewässerung und Monokulturen verboten – damit benötigt man 20% weniger Wasser. Durch Schulungen erlernen die Menschen vor Ort effiziente und umweltschonende Anbaumethoden, sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse, um ihre kleinen Farmen erfolgreicher zu führen. Geregelte Arbeitszeiten sind genauso Standard wie gerechte Bezahlung oder Verbot von Kinderarbeit.

Nachhaltige Baumwolle
FSC zertifiziertes Holz

FSC®-zertifiziertes Holz

Wälder sind unsere natürlichen Verbündeten gegen den Klimawandel. Wenn Wald verschwindet, wird Kohlendioxid freigesetzt – das weltweite Abholzen von Bäumen trägt deshalb maßgeblich zum Klimawandel bei. Jedes Jahr verschwindet weltweit 14 Millionen Hektar Wald, daher ist ein sorgsamer Umgang mit der Ressource Holz für uns von großer Bedeutung. Ein Großteil der bei unseren Eigen- und Lizenzmarken verwendeten Hölzer stammt aus FSC®-zertifizierten Wäldern, bis 2025 soll es 100% sein. FSC® (Forest Stewardship Council ®) steht für: Erhalt natürlicher Lebensräume, Unterstützung der lokalen Bevölkerung und Stärkung der Wirtschaftlichkeit des Waldes. Entscheiden Sie sich also für den Kauf eines Produktes mit FSC®-Siegel, tragen Sie zum Schutz unserer Wälder bei.

Transparenz in der Lieferkette

Verantwortung übernehmen bedeutet auch soziale Verantwortung für unsere Lieferanten und Partner. Als Teil der Otto Group ist für alle unsere Lieferanten und Partner die “Business Partner Declaration on Sustainability” verbindlich. Diese umfasst neben dem "amfori BSCI-Code of Conduct" (Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, Einhaltung sozialer Standards, Einhaltung von menschenwürdigen Arbeitsbedingungen wie angemessene Vergütung, zumutbare Arbeitszeiten, Schutz von jugendlichen Arbeitnehmern, keine Diskriminierung und keine Gewalt) auch ethische Anforderungen (Arten- und Tierschutz und chemische Produktanforderungen – beispielsweise ist der Verkauf von Echtpelz und der Einsatz von Sandblasting verboten).

Transparenz in der Lieferkette

Strenge Anforderungen des Sozialprogramms, bei dem Fabriken in der Endfertigung laufend geprüft und verbessert werden, stellen bei den Eigen- und Lizenzmarken die Einhaltung der Sozialstandards sicher.  

Nur wenn man die Bedingungen in der Lieferkette genau kennt, gibt es die Möglichkeit, eventuelle Missstände aufzudecken und lösungsorientiert einzuwirken. Hierfür gelten, wie auch für Fremdmarken und Artikel von Partner unsere Mindestanforderungen, die in der Business Partner Declaration festgehalten sind.  

Wir sind kontinuierlich dabei, tiefer in die Thematik vorzudringen und die Informationsdichte zu erhöhen, um die Transparenz in der Lieferkette weiter auszubauen.  

Einfach sicher fühlen! Flexikonto Zahlschutz bei Quelle
Kontakt

Schreiben Sie uns
service@quelle.de

Rufen Sie uns an
09572 3868 411

täglich von 07.00 bis 22.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
Unsere Zahlarten
Sicher shoppen
Quelle App
Google PlayApp Store
Quelle folgen
Quelle FacebookQuelle Blog
Auszeichnungen
EHIPelzfrei

✓ Einfach sicher fühlen! Flexikonto Zahlschutz

Preisangaben inkl. gesetzl. Steuer und zzgl. Service- & Versandkosten.

© Quelle GmbH, 96224 Burgkunstadt