Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Futonbetten

Futonbetten weiß


Das Futonbett – ein minimalistisches Bett mit asiatischer Optik

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich ein Futonbett zu kaufen? Dieser Bettentyp hat in den letzten Jahren zunehmend an Popularität gewonnen. Ausschlaggebend für diesen Trend ist vor allem das klare und schlanke Erscheinungsbild, das Futonbetten eigen ist: Es harmoniert perfekt mit einem modernen Einrichtungsstil. Doch was zeichnet ein Futonbett aus? Und was ist beim Kauf zu beachten? Wir haben Ihnen nützliche Informationen zusammengestellt, um Ihnen die Auswahl Ihres neuen Betts zu erleichtern.

Was ist ein Futonbett?

Der althergebrachte japanischeFutonist einedünneMatratze,die mitmehrerenSchichten Baumwolle gefüllt ist. In traditionellen Häusern in Japan liegt dieser Futon direkt auf dem Boden, der aus rechteckigen Reisstrohmatten besteht – den sogenannten Tatamis. Der Futon wird zum Schlafen abends herausgelegt und morgens zusammengerollt. So lässt sich der Raum am Tag anderweitig nutzen, ein großer Vorteil bei beengten Platzverhältnissen. Aus westlicher Perspektive ist das tägliche Auf- und Abbauen jedoch unkomfortabel.

Die westlichen Futonbetten greifen das Flairder original japanischen Betten auf. Dazu gehören eine bodennahe, puristische Konstruktion und der Verzicht auf wuchtige Polsterelemente und Schnörkel. Das Kopfteil ist niedrig oder nicht vorhanden. Jedoch kommen im Regelfallmoderne Matratzenzum Einsatz. Außerdem verfügen diese westlichen Futonbetten über einen Lattenrost. Das Ergebnis: ein Bett mit asiatischem Flair und westlichem Schlafkomfort.

Material und Details: Entscheidend für das Erscheinungsbild

Futonbetten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen für jeden Geschmack. Ähnlich wie bei normalen Betten sind neben den Details vor allem die Oberflächen für den Gesamteindruck verantwortlich.

· Für einen stilechten Asia-Look kommt einFutonbett ausMassivholz oder mit Holzfurnierinfrage. Denn natürliche Materialien wie Buche oder Eiche sind in Japan außerordentlich beliebt. Eine Alternative sind schwarz lackierte Oberflächen. Besonders schön wirken diese in Verbindung mit goldenen oder silbernen Accessoires im Schlafzimmer.

· Weiße oder hell lackierteOberflächenerzeugen einen klaren, minimalistischen Look. Zusätzliche Details verstärken diesen Effekt, etwa wenn das Bett auf schmalen Kufen statt auf Füßen steht oder die Füße nach innen versetzt sind.

· Apropos Füße: Große Bodenfreiheit und schlanke Füße lasseneinBett optisch leicht und schwebend wirken. Dafür strahlt ein bodennahes oder kastenförmiges Bett Ruhe aus. Zudem bietet es in vielen Fällen zusätzlichen Stauraum, beispielsweise für Bettwäsche, eine Bettdecke für Sommer oder Winter oder zusätzliche Kissen.

· Sie möchten ein original japanisches Schlaferlebnis genießen, ohne das Bett – wie in Japan üblich – täglich auf- und abzubauen? In diesem Fall bietet sich ein Futonbett an, in das sich Tatami-Matten einlegen lassen. Wie in Japan kommt direkt darauf ein Futon – in traditioneller Machart oder mit einem Kern aus Kokos, Schaumstoff oder Latex.

Der Großteil derheutigenFutonbetten besitzt ein Kopfteilfür zusätzlichen Komfort: Sie können bequem ein Buch lesen oder fernsehen, ohne sich seitlich aufzustützen. Da die Kopfteile im Vergleich mit anderen Betten niedrig ausfallen, lässt sich ein Futonbett bei Bedarf gut frei im Raum aufstellen. Ein Futonbett ohne Kopfteil ist von Vorteil, wenn Sie den puristischen Look eines solchen Modells schätzen oder bei beengten Platzverhältnissen, beispielsweise unter eine Dachschräge.

Lesen Sie gerne im Bett oder haben wichtige Dinge gerne griffbereit? Dann empfiehlt sich ein Nachttisch. Er bietet Ihnen eine Stellfläche für eine Leuchte und bei Bedarf Stauraum. Alternativ besitzen einige Futonbetten integrierte Ablagen – etwa in Form seitlich ausziehbarer Tische oder eines Kopfteils mit Konsole.

Welche Matratze und welcher Lattenrost sind für ein Futonbett geeignet?

Grundsätzlich passenin ein westlich konstruiertes Futonbetteinehandelsübliche Matratzeund ein normaler Lattenrost. Im Idealfall steht die Matratze nicht zu weit heraus, um das schlanke Erscheinungsbild nicht zu stören. Achten Sie auf die summierten Höhen von Matratze und Lattenrost im Vergleich zur Einlasstiefe (Einlegetiefe) des Betts. Die Differenz beider Werte gibt an, wie weit die Schlafunterlage herausschaut.

Klingt kompliziert? Ist es nicht: Viele Futonbettenaus unserem Online Shop erhalten Sie zusammen mit einer passenden Kombination aus Matratze und Lattenrost. Darüber hinaus steht Ihnen unsere Fachberatung online oder per Telefon zur Verfügung.

Aufgrund des zierlichen Erscheinungsbilds der Futonbetten stellen sich viele die Frage: Wie viel Gewicht hält ein Futonbett aus? Keine Sorge: Die Konstruktion eines Futonbetts ist ebenso stabil wie ein normales Bett. Entscheidend ist, dass Matratze und Lattenrost für Ihr Körpergewicht geeignet sind. Eine Hilfestellung liefert Ihnen unser Online-Matratzenberater.

Übrigens: Bei Matratzen und Lattenrosten von Quelle lassen wir Sie 30 Tage „probeschlafen“. Sind Sie nicht zufrieden, senden Sie beides einfach zurück.

Entdecken Sie die Futonbetten bei Quelle

Haben Sie Lust auf ein modernes Futonbett bekommen? Falls Sie ein Futonbett online kaufen möchten, sehen Sie sich im Quelle Online Shop um: Wir führen eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen samt passendem Zubehör und liefern Ihnen alles bequem nach Hause. Zudem offerieren wir Ihnen auf Wunsch eine flexible Ratenzahlung und nehmen alte Matratzen und Lattenroste mit. Stöbern Sie jetzt im Online Shop von Quelle und finden Sie das Futonbett Ihrer Träume!

Jetzt anmelden und Gutschein sichern!